Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Auf ein Wort Nerviger Wechsel
Lokales Havelland Auf ein Wort Nerviger Wechsel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 29.01.2015
Quelle: Armin Weigel
Anzeige

Seinen Mobilfunkanbieter zu wechseln, macht wohl kaum jemand gern. Aber manchmal wird man dazu gezwungen, wenn andere Angebote günstiger sind oder einfach der Netzempfang besser ist. Ich habe so ein Prozedere gerade vor mir. Und wie immer klappt nicht alles so, wie es die Werbung des neuen Anbieters verspricht. Beim ersten Anruf am Servicetelefon klingt es so, als sei das Wechseln ein Kinderspiel. Ich bräuchte nur meinen Vertrag beim alten Anbieter kündigen, alles andere erledige sich quasi von selbst. Ja, denkste. Obwohl mich der freundliche Mitarbeiter am Servicetelefon fragte, welche Sim-Kartengröße ich habe, kam prompt die falsche bei mir zu Hause an. Neu war für mich auch die Tatsache, dass ich trotz zugesagter Rufnummernmitnahme für eine gewisse Übergangszeit, bis die alte Nummer beim neuen Anbieter freigeschaltet werden kann, eine vorläufige Nummer erhalte. Na prima. Mich kann mindestens 14 Tage lang niemand erreichen, weil keiner die vorläufige Nummer kennt. Es sei denn, ich informiere vorher alle Kontakte.

Von Jens Wegener

Anzeige

Jens.Wegener@MAZ-online.de

Auf ein Wort Auf ein Wort von Anke Fiebranz - Kleine Grobheiten
28.01.2015
Auf ein Wort Auf ein Wort von Andreas Kaatz - Der Sieg des Schnäppchen-Gens
27.01.2015
Auf ein Wort Auf ein Wort von Philip Häfner - Winter ohne Winter
26.01.2015