Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Bauern wollen am Freitag wieder demonstrieren
Lokales Havelland Bauern wollen am Freitag wieder demonstrieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 15.01.2020
Traktoren fahren zu einer Protestaktion. Quelle: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dp
Havelland

Die Organisatoren von „Land-schafft-Verbindung“ haben für Freitag erneut zu einer Demonstration aufgerufen. Von 13 bis 15 Uhr wird in Berlin in Höhe des Ernst-Reuther-Platzes protestiert.

Es geht um die weitere Verschärfung der Düngegesetzgebung. Mit Verkehrsbehinderungen auf der B 5 ist zu rechnen.

Der zeitliche Ablauf für die Anfahrt mit Traktoren entlang der B 5 ist vorgesehen: Wittstock/Dosse, Abfahrt 7 Uhr, Herzsprung etwa 7.25 Uhr, Kyritz etwa 8 Uhr, Wusterhausen etwa 8.10 Uhr, Friesack etwa 8.50 Uhr (Sammelpunkt Totaltankstelle), Pessin etwa 9.15 Uhr, Nauen etwa 9.45 Uhr (Sammelpunkt Totaltankstelle), Elstal/Priort etwa 10.15 Uhr (Sammelpunkt Richtung Priort), Landesgrenze Berlin etwa 10.30 Uhr, um 11 Uhr geht es weiter in Richtung Ernst-Reuther-Platz.

Von MAZ

In dieser Serie der MAZ werden Menschen vorgestellt, die Ihnen schon mal über den Weg gelaufen sind, die Sie schon mal beim Einkaufen gesehen haben oder die gerade bei Ihnen nebenan eingezogen sind. Vielleicht erkennen Sie Ihren Nachbarn aus dem Osthavelland wieder?

14.01.2020

Das Havelland präsentiert sich ab Freitag auf der weltgrößten Agrarmesse, der Grünen Woche, in Berlin. Neben dem Tourismusverband ist auch der MAFZ-Erlebnispark mit einem eigenen Stand in der Brandenburghalle vertreten. Am ersten Sonntag ist Havelland-Tag.

14.01.2020

Am 14. Januar 1945 war der 2. Weltkrieg so gut wie entschieden. Und doch wurde noch erbittert gekämpft. An dem Tag stürzten über Kleßen und Garlitz US-Bomber ab. Michael Mirschel arbeitet das Schicksal der Piloten akribisch auf.

14.01.2020