Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Baustoffhändler kauft Bahnstrecke
Lokales Havelland Baustoffhändler kauft Bahnstrecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:36 02.10.2013
Quelle: Norbert Stein
Rhinow

Die stillgelegte Bahnstrecke Neustadt/Dosse-Rathenow hat einen neuen Eigentümer. Die Havelbahn Grundstücksentwicklungsgesellschaft hat die Trasse an die Baustofffirma Badtke in Rhinow verkauft. „Ja, wir haben die Strecke erworben“, bestätigt Hartmut Badtke auf Nachfrage dieser Zeitung. Ursprüngliche Absicht des Unternehmens war lediglich der Erwerb des zwei Kilometer langen Teilabschnitts durch den Wald von Rhinow bis Spaatz. Die Havelbahn Grundstücksgesellschaft war Badtke zufolge aber nur bereit die Trasse insgesamt zu veräußern. So hat das Unternehmen die gesamte rund 20 Kilometer lange Strecke erworben.

Vor zehn Jahren ist das letzte mal ein Zug von Neustadt/Dosse nach Rathenow gefahren. Die Deutsche Bahn verkaufte die Trasse an die Havelbahn Grundstücksgesellschaft. Hoffnungen, auf den Schienen Solardraisinen fahren zu lassen und somit die Strecke touristisch zu nutzen, mussten schnell begraben werden. Das endgültige Aus für die Bahnstrecke war damit besiegelt. Der Schienenstrang wurde abmontiert und verkauft. Die Arbeit ging zügig voran. Die Betonschwellen und die Schottersteine blieben jedoch liegen. Mit deren Beseitigung wurde zwar begonnen, mehr aber nicht. Noch Anfang des Jahres hatte der für die Strecke zuständige Bauleiter der Havelbahn Grundgesellschaft erklärt, dass man die Rückbauarbeiten bis Ende März 2013 abschließen werde. Geworden ist daraus nichts. Vom Abschnitt Großderschau-Hohenofen wurden die Schwellen zum Großderschauer Bahnhofsvorplatz gebracht und müssen nun recycelt werden. Dafür zuständig ist noch der ehemalige Streckeneigentümer. In dieser Woche wurde begonnen erst einmal Ordnung zu schaffen auf dem Platz. Auch sonst gibt es noch viel zu tun. Auf der Trasse liegen noch viele Schwellen und Schotter.

Mit deren Beseitigung hat der neue Eigentümer bereits begonnen, er musste die Arbeiten aber anderer Aufträge wegen unterbrechen. Abschnittsweise soll an der Trasse in nächster Zeit weiter gearbeitet werden. Zu einem Termin, wann alles von der Strecke geräumt ist, möchte sich das Unternehmen jetzt noch nicht festlegen. Und was wird aus der beräumten Trasse? „Wir wollen sie der Natur überlassen“,sagt Hartmut Badtke. Der Teilabschnitt von Rhinow nach Spaatz durch den Wald soll forstwirtschaftlich genutzt werden. Für einige Teilabschnitte gibt es Kaufinteressenten. Zumeist seien es Eigentümern von Grundstücken, die direkt an die Trasse grenzen. Am Kauf von Wegüberführungen in den Gemeinden ist das Amt Rhinow interessiert.

Von Norbert Stein

Havelland Steffen Schumann ist neuer Pfarrer der Heilig-Geist-Gemeinde - Über Compostela nach Falkensee

Steffen Schumann (50) ist der neue Pfarrer der evangelischen Heilig-Geist-Gemeinde in Falkensee. Der gebürtige Bautzener wurde für zehn Jahre in sein Amt gewählt und feierte die Entscheidung mit einer Pilgerreise.

01.10.2013
Havelland Schönwalde hat ehemaligen Verwaltungssitz an eine Elektrofirma verkauft - Altes Rathaus unter dem Hammer

Zwei Jahre hat die Suche nach einem Käufer gedauert, am Dienstag wurde der Notarvertrag unterschrieben: Die Gemeinde Schönwalde-Glien ist ihren alten Verwaltungssitz mit dem feuchten Keller, den engen Treppen und den unterschiedlich hohen Räumen endlich los.

01.10.2013
Polizei Havelland: Polizeibericht vom 1. Oktober - Nobelwagen ausgenommen

+++ Falkensee: Unbekannte stehlen Navi aus BMW +++ Rathenow: Waschbär tot, Auto kaputt +++

01.10.2013