Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brieselang Autobahn gesperrt: Sattelzug krachte in einen Schilderwagen
Lokales Havelland Brieselang Autobahn gesperrt: Sattelzug krachte in einen Schilderwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 29.01.2020
Die Autobahn musste voll gesperrt werden. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Brieselang

Ein schwerer Unfall ereignete sich am späten Dienstagvormittag auf der Autobahn 10 auf dem westlichen Berliner Ring.

Der Fahrer eines Sattelzuges, der in Richtung Dreieck Havelland unterwegs war, übersah zwischen den Anschlussstellen Brieselang und Falkensee einen Schilderwagen der Straßenmeisterei auf der rechten Fahrspur und krachte hinein. Die Unfallstelle befand sich etwa in Höhe Amazon-Logistiklager.

Anzeige
Der Schilderwagen wurde völlig zerstört. Quelle: Julian Stähle

Wie die Polizei mitteilt, habe der 32-Jährige Litauer noch versucht zu bremsen und auszuweichen. Er konnte aber den Zusammenstoß letztlich nicht verhindern. Anschließend kam der Lkw an der Mittelschutzplanke zum Stehen.

Das Führerhaus wurde bei dem heftigen Aufprall zur Seite gedrückt und stark eingedrückt. Der Sattelauflieger wurde stark beschädigt und abgerissen. Die Ladung –Metallteile und Stahlbänder –verteilte sich auf der Straße. Der Inhalt des Sattelaufliegers musste zunächst umgeladen werden, bevor der Lkw geborgen werden konnte.

Der Fahrer konnte sich aus dem zerstörten Führerhaus selbst befreien. Er wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden beträgt etwa 150 000 Euro.

Die Ladung – bestehend aus Metallteilen – musste geborgen werden. Quelle: Julian Stähle

Die Feuerwehr kam zum Einsatz, um die Einsatzstelle zu sichern. Die Fahrbahn wurde auf dem Abschnitt in Richtung Dreieck Havelland für die Bergungs- und Reinigungsarbeiten mehrere Stunden lang komplett gesperrt.

In der Gegenrichtung gab es wegen der zerstörten Mittelleitplanke nur eine freie Spur. Verkehrsteilnehmer, die in Richtung Hamburg unterwegs waren, wurden an der Abfahrt Brieselang abgeleitet. Es bildete sich ein langer Stau. Am Abend rollte der Verkehr dann wieder ungehindert.

Von MAZ Havelland