Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brieselang Historischer Brunnenfund auf der Feuerwehr-Baustelle
Lokales Havelland Brieselang

Brieselang: Historischer Brunnenfund auf der Feuerwehr-Baustelle

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 09.11.2020
Archäologen finden auf der Feuerwehrbaustelle einen Flechtwerkbrunnen.
Archäologen finden auf der Feuerwehrbaustelle einen Flechtwerkbrunnen. Quelle: Gemeinde Brieselang
Anzeige
Brieselang

Kaum haben die Archäologen ihre Arbeit in Brieselang wieder aufgenommen, schon sind sie erneut fündig geworden: Der Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses in Bredow verzögert sich weiter.

Die Experten der Archäologie Manufaktur GmbH aus Wustermark haben im Zuge ihrer bodendenkmalpflegerischen Untersuchungen nun einen bronzezeitlichen Flechtwerkbrunnen freigelegt, der vermutlich aus den Jahren 1500 bis 1200 vor Christus stammt. Eine genaue Datierung kann aber erst erfolgen, sobald die weiteren Analysen zu einem Ergebnis geführt haben.

Hölzer und Erdschichten werden analysiert

Die Historie geht vor, zumindest dann, wenn Bauprojekte anstehen und Erdmassen bewegt werden. Dass die Archäologen nun, nachdem sie zuletzt bereits bei den ersten Arbeiten zur Freilegung des Baufeldes unter anderem das Teilstück eines mittelalterlichen Pfluges entdeckt hatten, wieder etwas gefunden haben, kommt vielleicht nicht ganz überraschend. Beim jetzigen Fund handelt es sich um eine in Holz gefasste kreisrunde Wasserstelle – das Geflecht deutet auf die mittlere Bronzezeit hin.

Ohnehin hat es in der Nähe einst eine bronzezeitliche Siedlung gegeben. Die Hölzer müssen nun analysiert werden. Auch die Erdschichten werden zudem untersucht. Möglicherweise werden im Zuge dessen noch Artefakte wie Scherben gefunden. Erst dann kann eine exakte Datierung erfolgen. Das handwerkliche Geschick indes, das die Erbauer seinerzeit hatten, ist aber deutlich zu erkennen. Während sich die Archäologen freuen, müssen sich die Feuerwehrleute noch gedulden, ehe bekannt ist, inwiefern sich die neuerliche Verzögerung in Tage oder Wochen ausdrücken lässt.

Von MAZ-online