Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brieselang Gemeinde will den Spielplatz sichern
Lokales Havelland Brieselang Gemeinde will den Spielplatz sichern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
06:24 12.02.2020
Zeestow hat derzeit nur einen öffentlichen Spielplatz. Quelle: Andreas Kaatz
Anzeige
Zeestow

Einen Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan in Zeestow haben die Brieselanger Gemeindevertreter jetzt gefasst. Auf der betreffenden Fläche – insgesamt rund 5700 Quadratmeter –befinden sich das ehemalige Gutshaus, der gemeindeeigene öffentliche Spielplatz sowie das Gemeindehaus.

Ziel des Beschlusses ist es, dass sich die Gemeinde damit ihre Einflussmöglichkeiten erhalten will. Denn bereits im Dezember 2019 war von einem Investor eine Bauvoranfrage für eine Kindertagesstätte mit integriertem Gemeindezentrum eingereicht worden.

Anzeige

Platz für 100 Kinder

Das Gebäude soll Platz für 100 Kinder bieten und neben dem Gemeindezentrum auch eine Vollküche enthalten. Dazu ist vorgesehen, das alte Gutshaus, das der Investor kaufen will, abzureißen und durch ein flaches Gebäude mit etwa sieben Meter Höhe zu ersetzen.

Die Gemeinde will nun dafür sorgen, dass der Spielplatz – der einzige in Zeestow – gesichert wird und dass die bestehenden und geplanten Nutzungen wie Kita und Gemeindezentrum koordiniert werden. Auch eine Lösung für den An- und Abfahrtsverkehr soll gefunden werden. Zudem ist zu klären, wie mit dem bestehenden Spielplatz und dem Gemeindehaus künftig zu verfahren ist.

Gemeinde soll mieten

Wie Bürgermeister Ralf Heimann (FW) bereits im Hauptausschuss erklärte, habe der Investor angeboten, dass die Gemeinde das Kita-Gebäude nach Fertigstellung mieten solle und die Gemeinde solle zudem als Träger der Kita auftreten.

Allerdings äußerte Heimann Bedenken, ob sich eine solche Kita überhaupt tragen würde. „So viele Kinder gibt es da nicht“, meinte er –und regte an, darüber nachzudenken, ob die Gemeinde ihr Vorkaufsrecht ausüben sollte.

Von Andreas Kaatz

Der geplante Bau der Gesamtschule könnte der Gemeinde finanziell über den Kopf wachsen. Es besteht die Gefahr, dass andere Projekte auf der Strecke bleiben. In einer Sondersitzung soll das Thema diskutiert werden.

06.02.2020

Zwei Autos sind Mittwoch in Brieselang zusammengestoßen, weil ein Fahrer die Vorfahrt des anderen Fahrzeugs nicht beachtet hatte. Verletzt wurde niemand.

06.02.2020

In Brieselang hat sich jetzt ein Arbeitskreis Bahn gegründet. Dieser will dafür sorgen, dass das Verkehrsunternehmen und der Verkehrsverbund ihre Zusagen einhalten. Die Bürger sind aufgerufen, ihre Erfahrungen mit der Bahn mitzuteilen.

05.02.2020