Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brieselang Nymphensee wird entkrautet
Lokales Havelland Brieselang Nymphensee wird entkrautet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 06.06.2019
Pächter Frank Goslowsky und Lukas Fischer drehten schon am Mittwoch die ersten Runden auf dem Nymphensee. Quelle: Foto: Gemeinde
Brieselang

In dieser Woche hat der Betreiber und Pächter des Brieselanger Nymphensees damit begonnen, den idyllischen See von lästigem Seegras zu befreien. An insgesamt drei Tagen wird Frank Goslowsky die verwachsenen Pflanzen an verschiedenen Stellen außerhalb des Landschaftsschutzgebietes entfernen. Dazu nutzt er ein speziellen Boot, das mit einer entsprechenden Vorrichtung versehen ist, die das Gras in einer Wassertiefe von rund zwei Metern abschneidet. Noch vor dem Wochenende sollen die Arbeiten abgeschlossen werden.

Schlingpflanzen werden mit Spezialboot entfernt

Das Spezialboot wurde dazu mit einem Anhänger ins Wasser gelassen. Ein paar Meter musste Frank Goslowsky durchs Wasser waten, bevor er das Boot besteigen konnte und gemeinsam mit Lukas Fischer vom Unternehmen Berky mit dem leistungsfähigen Mähboot seine ersten Runden über den Nymphensee zog.

Lukas Fischer hatte den Pächter zuvor instruiert und in die Technik des Bootes eingewiesen. Dann konnte es den Schlingpflanzen an den Kragen gehen.

An insgesamt drei Tagen wird Frank Goslowsky das Seegras mi Nymphensee. Quelle: Gemeinde Brieselang/ Rachner

Gemäht wird auf Sicht, ganz ohne moderne Technik. Die hydraulische Fronthebeeinrichtung befördert das Balkenmähgerät ins Wasser. Der Arm des Mähwerks befördert schließlich büschelweise die Wasserpflanzen nach oben. Sie werden nach dem Schneiden mit einem Sammelharken aufgelesen und fachgerecht entsorgt. Die glibberigen Triebe sollen schließlich die Badegäste, die bei hochsommerlichen Temperaturen schon seit den vergangenen Tagen bei deutlich mehr als 30 Grad Celsius das Schwimmvergnügen genießen, nicht stören und sich schon gar nicht um die Beine wickeln.

Das Seegras wird nicht komplett gemäht

Das komplette Seegras wird jedoch nicht entfernt. „Wir werden Schneisen reinschneiden. Wir wollen schließlich nicht in den biologischen Haushalt des Sees eingreifen“, betonte Goslowsky. Nahe des Sandstrandes soll zudem ein Teilbereich des Seegrases zur Begrenzung für die kleineren Schwimmer im naturnahen Nymphensee bestehen bleiben.

Frank Goslowsky hatte den Nymphensee erst in diesem Jahr als Pächter übernommen. Der Brieselanger möchte verschiedene Freizeitangebote im Naturbad etablieren. Mit der Entkrautung ist nun der erste Schritt getan, dass sich die Badegäste wohlfühlen.

Von Danilo Hafer

Im Brieselanger Forst ist die Steinzeit ausgebrochen. Hier trainieren Falkenseer Schüler eine Woche lang ihre Survival-Kenntnisse. Wozu man einen Magnesiumstab braucht, warum Glasscherben im Wald nichts zu suchen haben und wie Kohl zur Suppe wird, lernen die Teenager in der Brieselanger Oberförsterei.

05.06.2019

Ein gepanzertes Fahrzeug der Bundeswehr kam am Mittwochmorgen auf der A10 bei Brieselang von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Diagnose: Totalschaden. Die Insassen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

05.06.2019

Um einen Unfall mit einem Auto zu vermeiden, fuhr ein Löschfahrzeug der Falkenseer Feuerwehr am Dienstagmittag in den Straßengraben.

04.06.2019