Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brieselang Suche nach Tätern: Asbest und Bauschutt in der Natur entsorgt
Lokales Havelland Brieselang Suche nach Tätern: Asbest und Bauschutt in der Natur entsorgt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:07 05.02.2020
Illegal entsorgter Müll ist auch im Brieselanger Gemeindegebiet ein großes Problem. Schon im vergangenen Jahr wurde davon viel in der Landschaft entdeckt. Quelle: Gemeinde
Anzeige
Brieselang

Bauschutt, Siedlungsabfälle, Asbest und vieles mehr. An gleich drei verschiedenen Stellen ist im Brieselanger Gemeindegebiet erneut Müll illegal entsorgt worden. Rund sieben Tonnen haben Mitarbeiter des Bauhofs nahe des alten Kanals in Bredow, am Teich im Gewerbegebiet Zeestow sowie am Nymphensee in Brieselang gefunden, aufgesammelt und schließlich abtransportiert.

Die gute Nachricht: Die Verursacher können womöglich ermittelt werden, da in den Schuttbergen Papiere sichergestellt wurden, teilt die Gemeinde mit. Die Entsorgungskosten müsse indes der Landkreis Havelland zahlen.

Anzeige

Ein großes Ärgernis

„Es ist leider immer wieder ein Problem. Die illegale Entsorgung von Müll stellt für uns ein großes Ärgernis dar“, sagte Marko Haupt, Leiter des Betriebshofes. „Die Natur ächzt, obwohl der Landkreis Havelland Wertstoffhöfe als Anlaufstellen für die Müllentsorgung vorsieht. Es kann einfach nicht wahr sein, dass das ignoriert wird. So können wir den Umweltschutz begraben“, betonte er weiter.

Illegaler Müll Quelle: gemeinde

Schon im vergangenen Jahr hatte es wilde Müllhalden vor allem in den Waldgebieten Brieselangs gegeben. Es wurden Anzeigen erstattet. Die Ermittlungen hatten dann ergeben, dass womöglich Wanderarbeiter aus dem englischsprachigen Raum für das illegale Abladen des Mülls verantwortlich sind. „Jetzt haben wir Papiere, Quittungen und Lebensmittelverpackungen gefunden, die ebenfalls darauf hindeuten, dass es sich um Müllnomaden aus dem englischsprachigen Raum handelt“, so Enrico Thom, Teamleiter Bauhof.

Reifen, Lacke und Öle

Die weiteren Ermittlungen sollen nun Aufschluss bringen, nachdem „extrem viel Asbest“, mehrere Big Bags voller Dachpappe, Bauschutt und Dämmmaterial gefunden wurden. Zum Vergleich: 2019 wurden mehr als zwei Tonnen gemischter Siedlungsabfall und Sperrmüll illegal entsorgt.

Zudem mussten Lacke und Öle – rund 100 Kilogramm – sowie 670 Kilogramm Alt-Reifen aus der Natur geholt werden. Im aktuellen Fall ist laut Thom vermutlich ein kompletter DDR-Bungalow in Einzelteile zerlegt und entsorgt worden.

Von MAZ

Die Gemeinde will ein Klimaschutzkonzept auf den Weg bringen. Das haben die Gemeindevertreter beschlossen. Es geht unter anderem um Maßnahmen zur Energieeinsparung und um alternative Mobilitätskonzepte.

03.02.2020

Ein neues Spielgerät steht jetzt auf dem Spielplatz hinter der Kita Zwergenburg in Brieselang. Es ersetzt den defekten Spieldrachen, der bisher dort stand.

29.01.2020

Am Dienstagabend kam es zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in Brieselang. Eine 77-Jährige wurde dabei ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei ermittelt.

28.01.2020