Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brieselang Ohne Führerschein unterwegs: Rollstuhlfahrer angefahren
Lokales Havelland Brieselang Ohne Führerschein unterwegs: Rollstuhlfahrer angefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 28.06.2019
Er übersah einen Rollstuhlfahrer und wanderte ins Gefängnis. Quelle: dpa
Brieselang

Zu einem Unfall mit Fahrerflucht kam es am Donnerstagmittag an der Brieselanger Kreuzung Jochen-Weigert-Straße/Ecke Friedrich-Engels-Straße.

Unfallzeugen verständigten die Polizei, nachdem ein Autofahrer beim Abbiegen einen 78-Jährigen Rollstuhlfahrer übersehen hatte.

Der Autofahrer schnitt den 78-Jährigen, der daraufhin stürzte und sich leicht verletzte. Anschließend sei der 45-jährige Fahrer ausgestiegen und hätte dem Mann aufgeholfen, berichteten die Zeugen. Jedoch fuhr er dann los, ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Dank der Zeugenaussagen konnte die Polizei den Halter ermitteln. Dieser besaß zum einen keinen Führerschein, zum anderen lag gegen den Mann ein Haftbefehl vor.

Er wurde von den Beamten in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Zusätzlich wird gegen ihn wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Von MAZ

Im Vorjahr sind die Preise für Baugrundstücke für Ein- und Zweifamilienhäuser im Landkreis gewaltig angezogen. Im Speckgürtel sogar um 20 Prozent. Auch Nauen gehört bezogen auf die Preisentwicklung schon zum berlinnahen Raum.

27.06.2019

Sie haben es spannend gemacht. Auf den letzten Drücker gingen in Brieselang, Ketzin/Havel und Schönwalde-Glien weitere Anmeldungen für die bevorstehenden Bürgermeisterwahlen am 1. September ein. In allen Gemeinden hat sich jeweils ein Kandidat noch kurz vor Ende der Frist angemeldet.

27.06.2019

Extralang war die konstituierende Sitzung der Brieselanger Gemeindevertreter. Gut vier Stunden dauerte sie. Ein Grund waren die Debatten zur Geschäftsordnung mit einer ganzen Reihe von Änderungsanträgen.

26.06.2019