Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Corona: Besuche in den Havelland-Kliniken unter Auflagen möglich
Lokales Havelland

Corona: Besuche in den Havelland-Kliniken unter Auflagen möglich

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 16.10.2020
Die Klinik in Nauen. Quelle: Marlies Schnaibel
Anzeige
Havelland

In Anbetracht der steigenden Corona-Infektionszahlen halten die Havelland-Kliniken an der bestehenden Besuchsregelung fest. Patienten und Pflegeheimbewohner sind Personengruppen, die eines sorgfältigen Gesundheitsschutzes bedürfen, so dass Besuche auch jetzt noch nicht wie vor der Pandemie stattfinden können, heißt es. Es gilt demnach weiterhin:

1. Besuche müssen grundsätzlich vorab telefonisch angemeldet werden.

Anzeige

2. Es wird nur Besuchern Zutritt gewährt, die keine Symptome einer Atemwegsinfektionen aufweisen.

3. Die Abstands- und Hygieneregeln sind in den Einrichtungen weiterhin aufrecht zu erhalten, so dass die Anzahl der Besucher und die Dauer der Besuchszeit abgestimmt werden müssen.

4. Kontakte zwischen Personen müssen nachverfolgt werden können, weshalb entsprechende Angaben der Besucher* in Klinik und Pflegeheim erfasst werden.

5. In den Kliniken Nauen und Rathenow können folgende Patienten Besuch erhalten, wobei alle Krankenbesuche ärztlich zu genehmigen sind: Patienten, die als Notfall in den Kliniken aufgenommen werden, sofern sie nach einem Covid-19 Test einen negativen Befund erhalten und keine klinischen Symptome aufweisen; Patienten der Psychiatrie: Besuche können täglich in den Kliniken bis 18.30 Uhr stattfinden; Besucher müssen sich vorab telefonisch auf der Station anmelden; Besucher wie Patienten müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

6. Schwangere können weiterhin zur Entbindung von ihren Lebenspartner begleitet werden.

7. In den Seniorenpflegezentren Stadtforst, Premnitz, Nauen und der Solitären Kurzzeitpflege (WPZ) dürfen Bewohner ohne Begrenzung Besuch erhalten.

8. Der Besuchstermin und die Dauer muss einen Tag vor dem Besuch telefonisch bei dem Verantwortlichen des Wohnbereichs angemeldet werden.

9. Besucher wie Bewohner müssen beim Besuch einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen.

10. Eine Ausnahme stellt das Seniorenpflegezentrum Fontanepark in Rathenow dar. Aufgrund einer positiv getesteten Person herrscht dort Besuchsstopp. Dieses gilt zunächst bis zum 1. November.

Von MAZ