Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Corona: Diese Regeln gelten jetzt im Havelland
Lokales Havelland

Corona: Diese Regeln gelten ab dem 23.10. im Havelland

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 23.10.2020
Leere Gläser stehen vor einer Kneipe auf einem Tisch. Restaurants und Bars dürfen von 23 Uhr bis 6 Uhr keinen Alkohol ausschenken. Quelle: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa
Anzeige
Havelland

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert steigt auch im Havelland unaufhörlich. Das veranlasst den Landkreis nun zu verschärften Maßnahmen. Was im öffentlichen Raum wo erlaubt und verboten ist – ein Überblick.

– Private Feiern im Wohnraum sind nurmehr mit 15 zeitgleich Anwesenden gestattet. In öffentlichen oder angemieteten Räumen sind Anwesende erlaubt.

Anzeige

– Private Feiern mit mehr als sechs zeitgleich Anwesende außerhalb des eigenen Hausstandes sind zudem mindestens drei Arbeitstage vor Veranstaltungsbeginn dem havelländischen Gesundheitsamt anzuzeigen.

LESEN SIE AUCH: Corona-Zahlen im Havelland laufen aus dem Ruder

– Öffentliche Versammlungen und Veranstaltungen sind nun unter freiem Himmel auf 250 zeitgleich anwesende Gäste und in geschlossenen Räumen auf 150 zeitgleich anwesende Gäste begrenzt.

– Auch die Maskenpflicht wird ausgeweitet. Sie gilt nun in Gaststätten, Büro- und Verwaltungsgebäuden sowie an Haltestellen des ÖPNV, auf Bahnhofsvorplätzen und Bahnsteigen, auf Marktplätzen an Markttagen, auf dem Platz des Friedens in Brieselang, am Fähranleger Ketzin.

– Außerdem ist Maske zu tragen: im Bereich des Busbahnhofs am Bahnhof Falkensee und in der Bahnstraße, im Kreuzungsbereich Bahnhofstraße Ecke Poststraße. In der Gemeinde Wustermark in Außenbereichen von Karls Erlebnis-Dorf Elstal und des Outlet-Centers.

– In Bars und Gaststätten ist ferner ab sofort der Ausschank von alkoholischen Getränken in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr des Folgetages untersagt.

Der Landkreis informiert ferner unter www.havelland.de/coronavirus fortlaufend über die neuesten Entwicklungen mit Corona-Bezug.

Von MAZ