Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Covid 19: Nur zwei Neuinfektionen in einer Woche
Lokales Havelland Covid 19: Nur zwei Neuinfektionen in einer Woche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 24.05.2020
Kaum noch Neuinfektionen im Havelland. Quelle: dpa
Anzeige
Havelland

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Havelland steigt nur noch sehr langsam. Im Verlauf der vergangenen Woche wurden für den Kreis zwei Neu-Infektionen gemeldet. Damit haben sich seit Ausbruch der Krise 170 Havelländer mit dem Corona-Virus infiziert.

145 Menschen sind wieder gesund

Von diesen 170 Infizierten sind mittlerweile 145 wieder genesen. Sechs Menschen starben an den Folgen der Infektion. Diese Zahl hat sich seit mehr als zwei Wochen nicht verändert.

Anzeige

Die so genannte 7-Tage Inzidenz pro 100 000 Einwohner liegt im Havelland bei 1,9. Erst wenn dieser Wert auf über 50 steigt, sollen neuerliche Maßnahmen zur Eindämmung der Epidemie ergriffen werden.

Havelland im Mittelfeld

Was die absolute Zahl der bestätigten Infektionen angeht, liegt das Havelland verglichen mit den anderen brandenburgischen Landkreisen im Mittelfeld. Die meisten Infektionen wurden in der Stadt Potsdam registriert (631). Dort ist auch die Zahl der coronabedingten Sterbefälle am höchsten.

Die wenigsten Infizierten hat es mit 25 in der Prignitz gegeben, gefolgt von der Stadt Frankfurt (29) und dem Landkreis Uckermark (36). Die Gesamtzahl der Infektionen im Land Brandenburg liegt bei 3237. Gestorben sind an den Coronafolgen 168 Menschen.

Von Markus Kniebeler