Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland DDR-Starlet Stüber-Errath liest in Rathenow
Lokales Havelland DDR-Starlet Stüber-Errath liest in Rathenow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 28.03.2017
Christine Stüber-Errath bringt ihr Buch „Meine erste 6,0“ mit nach Rathenow. Quelle: Andrea Rümmler
Rathenow

Eine große deutsche Sportlegende kommt nach Rathenow: Christine Stüber-Errath, dreifache Europameisterin, Weltmeisterin und Olympia-Bronze-Gewinnerin, ist am Donnerstag, 20. April, in der Optikstadt zu Gast.

In ihrer „Kleinen Show zum Buch“ schildert Christine Stüber-Errath vor Publikum die Gründe für ihr Karriere-Ende mit erst 19 Jahren, spricht über turbulente Fernsehjahre als TV-Moderatorin. Aber auch ihre Teenagerliebe zu Frank Schöbel, die Zusammenarbeit mit Heinz Florian Oertel, Begegnungen mit Honecker und Mielke, sowie ein Löwenangriff in der Zirkus-Manege kommen zur Sprache. Mit Stolz erzählt Christine über ihre Kinder Jenny und Marcus und über die Liebe ihres Lebens – Paul.

Christine Stüber-Errath lässt dabei auf sehr persönliche Weise ihre beeindruckende Lebenskür Revue passieren und argumentiert emotional, dass es nie zu spät ist, seine Träume zu Leben. Ihr Buch „Meine erste 6,0“ berührt und begeistert seit Erscheinen alle ihre Fans. Besonderer Höhepunkt der Veranstaltung, so sagt die Ankündigung, sollen kleine historische Filmeinspiele sein. Dabei können die Gäste noch einmal erleben, wie die Eislaufkleider und Schlittschuhe aus dem Jahr 1976 aussahen, mit denen Christine damals Errath die Olympische Bronzemedaille gewann.

Am 20. April wird Christine Stüber-Errath im Havelrestaurant Schwedendamm erwartet. Ab 19 Uhr wird sie Besuchern aus ihrem Buch vorlesen und sicher auch Fragen beantworten. Die Veranstaltung ist gleichzeitig der Auftakt zur 26. Autogramm-Tauschbörse, die vom 20. bis 22. April in der Örtlichkeit stattfindet. Eintrittskarten sind bereits in der Buchhandlung Tieke in Rathenow verfügbar. Sie kosten sieben Euro im Vorverkauf.

Die Lesung mit Christine Stüber-Errath im Restaurant „Schwedendamm“ beginnt am 20. April um 19 Uhr. Die Tauschbörse für Autogramme startet an diesem Tag bereits morgens um 9 Uhr, der Eintritt ist frei. Am Sonnabend beginnt die Tauschbörse wieder um 9 Uhr und wird gegen 16 Uhr beendet sein.

Von Philip Rißling

Er hat große Ziele und will in der MAZ-Schrittzähler-Aktion den Profisportler hinter sich lassen. Und bislang liegt Florian Fode gut im Rennen. Der 31-Jährige aus dem Havelland ist einer von 25 MAZ-Lesern, die mit Schrittzählern ausgestattet sind. Uns verrät er sein süße Extramotivation, die ihn zum Sieg tragen soll.

28.03.2017

Im vergangenen Juni kämpften Ärzte in Brandenburg an der Havel um das Leben und die Gesundheit des kleinen Emilio aus Rathenow. Inzwischen sind dessen Eltern angeklagt, weil die Staatsanwaltschaft Potsdam den Vorwurf erhebt, dass zumindest einer von beiden den Säugling so schwer misshandelt hat, dass er schlimme Gehirnschäden davontrug.

28.03.2017

Eine Eltern-Kind-Gruppe soll in Friesack auf Initiative des Landkreises entstehen. Allerdings wird nicht von jedem Stadtverordneten die Notwendigkeit dafür gesehen, zumal die Stadt auch für die Betriebskosten aufkommen muss. Offen ist zudem noch, welches Domizil die Gruppe beziehen soll. Im Gespräch sind unter anderem die Räume der Bibliothek.

31.03.2017