Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dallgow-Döberitz Dallgows neue Mitte öffnet ihre Türen
Lokales Havelland Dallgow-Döberitz Dallgows neue Mitte öffnet ihre Türen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 23.08.2018
An der „Kostbar“ konnten Kunden die Produkte der Bio-Markt-Kette Alnatura schon vor dem Kauf testen.
An der „Kostbar“ konnten Kunden die Produkte der Bio-Markt-Kette Alnatura schon vor dem Kauf testen. Quelle: Tanja M. Marotzke
Anzeige
Dallgow-Döberitz

Mit der Eröffnung der „Neuen Mitte“ wurde gestern die ehemalige Brache am Dallgower Bahnhof endlich mit Leben erfüllt. Neben dem Lebensmitteldiscounter Penny und der Bio-Markt-Kette Alnatura haben auch ein Weindepot und eine neue Filiale der Bäckerei Exner gestern ihre Türen das erste Mal geöffnet.

Bäckerei Exner eröffnet größtes Fachgeschäft

Schon ab sechs Uhr gab es bei Exner frische Brötchen und Kaffee. „Wir hatten einen gelungenen Start, unsere Mitarbeiter hatten alles perfekt vorbereitet und mein Vater hat selbst noch die Brötchen mit gebacken“, erzählte Geschäftsführer Tobias Exner. Der 43-Jährige hatte den Beelitzer Traditionsbetrieb vor zehn Jahren von seinen Eltern übernommen und eröffnete in Dallgow nun das bislang größte Fachgeschäft der Bäckerei.

Ingo, Tobias und Ursula Exner haben in Dallgow das bislang größte Fachgeschäft der Bäckerei eröffnet. Quelle: Tanja M. Marotzke

Der Cafébereich bietet Platz für 60 Gäste. Noch einmal genauso viele können auf der Terrasse Platz nehmen. „Bei der Ausstattung haben wir mit einem Inneneinrichter zusammengearbeitet und darauf geachtet, dass sich vom Geschäftsmann über die Großeltern mit Enkel bis zum Bauarbeiter alle wohl fühlen“, betonte Exner. Am Eröffnungstag war vor allem die Terrasse gut besucht.

Generell war es schwierig, einen freien Parkplatz auf dem Gelände zu finden. Denn neben Penny öffnete auch die Bio-Markt-Kette Alnatura ihre Türen und lockte mit Sonderangeboten. Die Parkflächen teilen sich die Kunden der neuen Geschäfte mit den Pendlern. Manch einer musste da schon zwei Runden drehen, um eine freie Lücke zu finden.

Alnatura sammelt Spenden für Vereine aus der Region

Wie bei jeder Neueröffnung sammelt Alnatura auch in Dallgow Spenden für Vereine aus der Region. Jeder Kunde erhält einen Spendentaler, den er einem der Vereine zu Gute kommen lassen kann (ein Taler entspricht einem Euro). Mit dabei sind das Gemeinschaftswerk Soziale Dienste Nauen, die Kinderhilfe für krebs- und schwerkranke Kinder und der Nabu-Regionalverband Osthavelland. Die Spendenaktion läuft noch bis einschließlich Sonnabend.

Philipp Richter betreibt in der neuen Mitte am Bahnhof ein Weindepot. Quelle: Tanja M. Marotzke

Neben Backwaren und Bio-Produkten finden die Dallgower in ihrer neuen Mitte künftig auch ein Weinfachgeschäft. Philipp Richter bietet hier zunächst als Ein-Mann-Betrieb rund 200 verschiedene Weine an. „Ich habe schon als Student angefangen, in einem Wein-Depot der Firma Jacques zu arbeiten und nun die Möglichkeit bekommen, mein eigenes Geschäft in Dallgow zu eröffnen“, erklärte der 28-Jährige.

Bürgermeister begrüßt neuen Standort

Auch Dallgows Bürgermeister Jürgen Hemberger schaute zur Eröffnung der neuen Mitte vorbei. „Wir versprechen uns, dass der Bahnhofsplatz durch die neuen Geschäfte mehr an Leben gewinnt und zu einem Treffpunkt der Dallgower wird“, so Hemberger. Gleichzeitig freue er sich, dass mit der Ansiedlung von Exner wieder ein richtiger Bäcker im Ort ansässig ist. Durch den neuen Anziehungspunkt könnten indes auch die bestehenden Geschäfte am Bahnhof – wegen des erhöhten Publikumsverkehrs – profitieren, so Hemberger.

Neben den vier Großmietern beherbergen die Neubauten auch Wohnungen und Büroräume. Dies war eine Auflage an den Investor.

Von Danilo Hafer