Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Die eigene Kantine ist ihr Ding
Lokales Havelland Die eigene Kantine ist ihr Ding
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 11.09.2014
Mit 38 hat sich Mandy Müller als Kantinenbetreiberin selbstständig gemacht. Quelle: F. Bürstenbinder
Anzeige
Brandenburg an der Havel

Die Currysauce zur Wurst ist selbst gemacht. Wer einen Veggyday einlegt, greift zum gemischten Salat. Joghurt und Käseaufstriche sind ebenfalls Handarbeit. Die 115er-Baguettes werden beinahe vor den Augen ihrer Käufer mit Salami, gekochtem Schinken, Eiern und Schnittkäse belegt. Mit Frische punktet Mandy Müller (37) beim überwiegend jugendlichen Publikum. Doch die gelernte Einzelhandelskauffrau überzeugte nicht nur Schüler, Azubis und Lehrer, sondern das Schulverwaltungsamt. Seit drei Wochen betreibt die Brandenburgerin die Kantine im OberstufenzentrumAlfred Flakowski“ (OSZ) – und ist glücklich.

Erstmals in ihrem Leben arbeitet Mandy Müller auf eigene Rechnung. „Der Sprung in die Selbstständigkeit birgt Risiken. Aber ich musste mich selbst einmal ausprobieren“, begründet die Pächterin ihren Abschied aus dem Berufsleben als Angestellte. Allerdings ist ihr das Metier nicht unbekannt.

Anzeige

Die eigene Ausbildung liegt schon einige Jährchen zurück, doch es war das OSZ, an dem sie einst ihren Berufsabschluss als Kauffrau im Einzelhandel ablegte. Später bildete Mandy Müller jahrelang Lehrlinge des VHS-Bildungswerkes in der OSZ-Kantine als Verkäuferinnen aus. Nebenbei verschaffte sie sich ein zweites berufliches Standbein, als sie sich auf der Abendschule als Heilerziehungspflegerin ausbilden ließ. Doch jetzt die eigene Kantine. „Das war immer meins“ , meint die Pächterin mit einem strahlenden Lächeln im Gesicht.

In den wenigen Tagen seit dem Betreiberwechsel hat sich im Pausenbereich des OSZ einiges verändert. Auf den Tischen stehen Blumen und Abfallbehälter. Das neue Warenangebot kommt bei der Kundschaft gut an. „Das geht schon beim Kaffee los. Den kann man endlich wieder trinken“, freut sich zum Beispiel Fabian Weinberg aus dem 3. Lehrjahr. Vor allem die frischen Baguettes werden der Kantinenpächterin fast aus den Händen gerissen. Jeden Morgen um 7 Uhr öffnet Mandy Müller die Tür zu ihrem eigenen Reich. Eine Stunde früher hat sie schon hinter den Kulissen zu tun. Zunächst versorgt sie die Frühaufsteher mit Heißgetränken, Wiener und Donuts. Der erste Ansturm des Tages folgt zur Frühstückspause um 9 Uhr. Um die Mittagszeit fluten erneut OSZ-Schüler und Mitarbeiter den Kantinensaal. Dann wird schon mal zu Bockwurst und Boulette gegriffen. In der Zeit zwischen den großen Pausen dreht Mandy Müller nicht etwa Däumchen, sondern schneidet Gemüse, belegt Brötchen und bereitet weitere Salatvorräte vor. Ganz allein wäre das bei über 200 Gästen am Tag nicht zu schaffen.

Stundenweise hilft deshalb ihre Schwiegermutter Sigrid Gränzer aus Brandenburg in der Küche aus. Als eingespieltes Team sorgen die beiden Frauen so ständig für Nachschub in den Selbstbedienungsfächern, vor denen sich die Kantinenbesucher ihre in Klarsichtfolie verpackten Lieblingsbrötchen aussuchen können. Bis 14 Uhr. Dann ist Schließzeit. Mandy Müller wischt die Tische ab. Vorbereitungen für den nächsten Tag sind zu treffen, neue Ware muss gekauft werden.

Ohne Investitionen ging für die Existenzgründerin die Übernahme der OSZ-Kantine nicht ab. Mandy Müller stellte sämtlich bewegliche Arbeitsgegenstände – von der Kaffeemaschine bis zur Tiefkühltruhe. Auch Geschirr und Besteck ist Sache der Betreiberin. Und wenn Schulferien sind, ist für Mandy Müller Pause ohne Umsatz. Die Pächterin sieht es gelassen: „Ich will hier nicht reich werden. Dafür kann ich mich entfalten und bin meine eigene Chefin.“

Von Frank Bürstenbinder

Havelland Bewerber aus dem Landtagswahlkreis 5 beantworten den MAZ-Fragebogen - Lieblingssprüche und Heimatgefühle
11.09.2014
Havelland Bauausschuss tagte auf dem Kreisstraßenbauhof - Bei den Herren der Fahrbahnen
11.09.2014
Havelland Ausstellung „Kinder der halben Sonnen – Kinder der Welt“ begeistert - Thementag: Die Reise nach Afrika
11.09.2014