Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Die Serenade-Freikarten sind verlost!
Lokales Havelland Die Serenade-Freikarten sind verlost!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 13.08.2019
Zur Serenade unterm Sternenhimmel werden im Rathenower Optikpark viele Lichter entzündet. Quelle: Uwe Hoffmann wort+bild
Rathenow

Da sage einer, die Rathenower – oder auch Leute von außerhalb – kennen den Optikpark und die Serenade nicht. Über 50 Einsendungen verzeichnete die Redaktion der Märkischen Allgemeinen auf die Rätselfrage zur Freikarten-Verlosung für die Serenade unterm Sternenhimmel am kommenden Sonnabend. Und alle 50 Teilnehmer hatten die Frage, die zuvor beantwortet werden musste, richtig gelöst.

Fast ins Wasser gefallen

Wann fand in Rathenow zum ersten Mal eine „Serenade unterm Sternenhimmel statt?“ wollten wir wissen. 2006 war die richtige Antwort. Zur Landesgartenschau wurde das Spektakel erstmals aufgelegt. Vielleicht erinnern sich noch einige Fans des Parks und der Landesgartenschau: an diesem Tag hatte es von morgens bis nachmittags geregnet. Erst gegen 17 Uhr kam die Sonne durch die Wolken.

Ein Erfolg

Die erste Serenade fand statt und es kamen mehrere Tausend Besucher. In den Folgejahren verzeichnete der Optikpark dann Besucherrekorde bis zu 6000 Gästen.

Die Gewinner

Und das sind die Gewinner. Jeder bekommt zwei Freikarten für die Serenade. Wir gratulieren Barbara Ostrowski aus Rathenow, Kathrin Pfuhl aus Stechow und Astrid Jüngling aus Neustadt (Dosse). Die Gewinner wurden von der Redaktion bereits benachrichtigt.

Das wird geboten

Auch, wenn man die Tickets kaufen muss, lohnt sich der Weg zur Serenade: Inmitten einer unüberschaubare Lichterpracht im gesamten Park treten Solisten, Duos, Musikgruppen verschiedenster Genres und Akrobaten auf. Dabei kann man bei einem Spaziergang eine leuchtende Pinguinkolonie bestaunen, bei Fackelschein viele besondere und künstlerische Installationen entdecken oder eine romantische Floßfahrt bei Kerzenschein unternehmen.

Geänderte Zeiten

Der Optikpark Rathenow wird am 17. August um 14 Uhr geschlossen, der letzte Einlass ist um 12 Uhr. Die Weinbergbrücke ist ab 16 Uhr für den normalen Übergang geschlossen.Tickets zu 15 Euro (ermäßigt 12 Euro). Außerdem gibt es eine Familienkarte für 40 Euro – gültig für 2 Erwachsene und 2 Kinder bis 17 Jahre.Eintrittskarten erhält man auch im Vorverkauf im Besucherzentrum des Optikparks Rathenow auf dem Mühlenhof.

Von Joachim Wilsch

Auf der Verbindungsstraße zwischen Barnewitz und Kieck kamen sich am Montag ein Lastwagen und ein Personenwagen in die Quere. Bei dem Zusammenstoß gab es zwei Verletzte.

11:52 Uhr

„Praxisnahe Ausbildung“ lautet das Stichwort. Wer Feuerwehrfrau oder – mann werden will, der sollte sich beizeiten auskennen. Darum haben sich die Mitglieder aller Jugendwehren im Amt Nennhausen getroffen, um gemeinsam zu üben und sich weiterzubilden.

09:47 Uhr
Rathenow - Schwere Geburt

Der bisher eher gemächlich laufende Wahlkampf im Westhavelland hat nun ein Thema – die Lage der Hebammen und die medizinische Versorgung zur Gynäkologie und Geburtshilfe. Das kann spannend werden.

12.08.2019