Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee 1. Indoor-Weihnachtsmarkt in der Stadthalle
Lokales Havelland Falkensee 1. Indoor-Weihnachtsmarkt in der Stadthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 29.11.2019
Auf dem Falkensee Adventsmarkt in der Stadthalle wird ein Weihnachtsengel die Besucher begrüßen. Quelle: Linda Köhler-Sandring
Falkensee

Am Sonntag wird Weda Köhler-Sandring zum Engel. Sie verteilt nicht nur die neue Auflage von „Made in Falkensee“, sie wird als Weihnachtsengel die Weihnachtspost entgegennehmen. Die Weihnachtspost – egal ob Wunschzettel, Frage oder einfach nur Grüße an den Weihnachtsmann – wird liebevoll beantwortet. Das versprechen die Organisatoren des ersten Adventmarktes in der Stadthalle von Falkensee.

„Kreativ und glücklich“

Das kreative Netzwerk „Made in Falkensee“ lädt für den 1. Dezember zu seinem ersten Adventmarkt ein. Von 11 bis 18 Uhr können die Besucher den Markt unter dem Motto „Warm, trocken, kreativ und glücklich“ erkunden. Herzstück des Marktes bilden die fast 40 Stände von Mitgliedern des Netzwerkes. Kunst und Kunsthandwerk aus Falkensee und Umgebung sind zu sehen. „Handgemachte Unikate und Kunstwerke aus der Region wollen unter den Weihnachtsbaum gelegt werden.

Advent in Falkensee: Auf dem Platz an der Seegefelder Kirche wurde eine 12 Meter große Nordmanntanne aufgestellt. Freitag 16 Uhr gibt es dort die Wunschkugelaktion. Quelle: Tanja M. Marotzke

Um die Qualität hoch zu halten ist ein Gewerbeschein oder eine freiberufliche Tätigkeit als Künstlerin für die Teilnahme am Adventsmarkt eine Voraussetzung gewesen“, erklärt Mitorganisatorin Steffi Witt. Eine Verbindung mit dem Weihnachtsmarkt der Falkenseer Hobbykünstler wollten sie nicht.

Bastelzone für Kinder

An dem Sonntag können die Besucher aber nicht nur die Marktstände in der Stadthalle erkunden, sondern auch andere Angebote nutzen. Das Jugendforum und der neue gegründete Verein Kunst- und Kulturforum Falkensee haben eine Bastelzone für Kinder vorbereitet.

Lesen Sie auch: Weihnachtsmärkte in Brandenburg: Alle Infos, Termine und Orte

Da heißt es: „Eltern müssen draußen bleiben“, denn zum kleinen Preis können Kinder hier basteln und einpacken. Weihnachten soll schließlich auch die Zeit der Heimlichkeit sein.

Winter im Foto

Egal wie das Wetter wird, es wird nach Winter aussehen. Zumindest bei Victoria Aurel. Die Baby- und Kinderfotografin wird vor winterlicher Kulisse ein Mini-Fotoshooting anbieten.

Die Biofreundinnen Katja und Claudia wollen die Gäste in der Stadthalle an diesem Tag versorgen. Vor der Halle wird es den obligatorischen Glühwein und die Rostbratwurst geben. Der Markt fordert den Netzwerk-Frauen und dem Stadthallen-Team einiges an logistischem Können ab.

Zwischen Ü30-Party und Klassikkonzert

Der Markt findet gewissermaßen zwischen zwei Konzerten ab. „Wir halten unseren Markt im Foyer und im hinteren Teil des Saales ab“, erklärt Mitorganisatorin Konni Malischewski. Am Samstagabend findet in der Stadthalle eine Ü-30-Party statt, Sonntagabend ab 18 Uhr sind im Saal die Havelsymphoniker zu hören.

Advent in Falkensee: Sonnabend wird zur Angerweihnacht eingeladen. Quelle: Max Gottschalk

Der Made-in-Falkensee-Markt ist Teil des ersten Adventwochenendes, der in Falkensee eine Menge zu bieten hat. Am Sonnabend wird ab 11 Uhr zur traditionellen Angerweihnacht an der Falkenhagener Kirche eingeladen. Schulen, Kitas, Vereine und Kirchengemeinden bieten zahlreiche selbst gemachte Dinge für die Weihnachtszeit an, begleitet von einem Veranstaltungs- und Bastelprogramm im Haus am Anger und in der Falkenhagener Kirche: 10.15 Uhr und 11.30 Uhr „Das Rumpelstilzchen“, Puppentheater für Kinder ab drei Jahren aufgeführt von der Havelländer Puppenbühne.

Weitere Märkte in der Adventszeit

Tremmen: Der Weihnachtsmarkt in Tremmen wird am 30. November um 14 Uhr geöffnet.

Falkensee: Weihnachts- und Kuchenbasar am 30. November ab 14 Uhr im Pavillon des ASB-Seniorenwohnparks, Ruppiner Straße 20, von Falkensee.

Pausin: 30. November, von 14 bis 18 Uhr: Weihnachtsmarkt in der Waldschule.

Seeburg: 30. November 14 Uhr: Wichtelmarkt und Weihnachtsbaumschmücken an der Kirche.

Ketzin/Ketzin: 30. November, ab 14 Uhr: Markt an der Freilichtbühne.

Markee: 30. November ab 15.30 Uhr: Weihnachtsmarkt der Vereine bei der Feuerwehr. In der Kita Märchen „Tischlein deck dich“.

Friesack: Weihnachtsmarkt am 30.November ab 14 Uhr an der Wendeschleife, in der Schule und in der Kita. Mit Bühnenprogramm, Weihnachtsmann und Lagerfeuer.

Dallgow-Döberitz: 30. November, ab 14 Uhr Weihnachtsmarkt auf dem Bahnhofsvorplatz.

Paulinenaue:Weihnachtsmarkt rund um die Kirche am 30. November ab 14.30 Uhr. Stände und Paulinenauer Kalender laden zum Schauen und Kaufen ein. Kinder können basteln. Kirchenkonzert mit dem Friesacker und Paulinenauer Kirchenchor ab 17 Uhr.

Schönwalde-Dorf: Am 30. November und 1. Dezember, ab 14 Uhr weihnachtlicher Markt beim Kreativ-Verein in Schönwalde-Dorf, Dorfstraße 7.

Wagenitz: Weihnachtsmarkt am 1. Dezember ab 14 Uhr. Andacht mit kleinem Weihnachtskonzert von der Beatformation „Delikat“, vor der Kirche Markt.

Groß Behnitz: Weihnachtsbasteln am 1. Dezember 14 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus.

 

Falkenrehde: 1. Dezember ab 14.30 Uhr: Familien-Weihnachtsmarkt im und am Dorfgemeinschaftshaus.

Falkensee: Weihnachtsmarkt an der Oberschule im Poetenweg am 6. Dezember ab 17 Uhr.

Brieselang:7. Dezember, 14 bis 19 Uhr Brieselanger Weihnachtsmarkt auf dem Arkadenmarkt.

Wustermark:Der Verein für Kultur und Brauchtum e. V. lädt für den 7. Dezember ab 14 Uhr zum Weihnachtmarkt am Brunnenplatz.

Falkensee: 8. Dezember, ab 11 Uhr: Weihnachtsmarkt an der Finkenkruger Kirche.

Pessin:Adventsmarkt am 8. Dezember ab 14 Uhr auf dem Kirchberg. Ein Puppenspiel über gestohlene Weihnachtsgeschenke und ab 17 Uhr ein Gospelkonzert runden das Angebot ab.

Falkensee: Weihnachtskonzert und Weihnachtsmarkt der Kant-Gesamtschule am 12. Dezember ab 16.30 Uhr.

Weiterhin bietet die Angerweihnacht: 13.30 Uhr „Beppos Abenteuer im Meer der singenden Fische“, Mit-Mach-Theater für Kinder ab drei Jahren mit dem Teatro Baraonda; 15.15 Uhr „Kasperle rettet Weihnachten“, Puppentheaterstück für Kinder ab drei Jahren aufgeführt vom Verein Freie apostolische Gemeinden, von 10 bis 16 Uhr Basteln von kleinen Weihnachtsgeschenken in den Werkstätten. In der Kirche beginnen um 14 Uhr und 17 Uhr Konzerte.

Von Marlies Schnaibel

Ein 23-jähriger Mann ist Mittwochabend bei einem Unfall in Falkensee zu Schaden gekommen. Er hatte offenbar die Straße überquert, obwohl die Autofahrer grünes Signal hatten. Es kam zum Zusammenstoß mit einem Audi.

28.11.2019

Der Falkenseer Ortsgruppe Fridays for Future ruft für kommenden Freitag wieder zu einem Streik für mehr Klimaschutz auf. Seit Monaten beteiligen sich die Havelländer am 4. Internationalen Klimaaktionstag.

29.11.2019

Carola und Thomas Szymanowicz setzen sich für Chancengleichheit für Menschen mit Behinderungen ein und reisten mit der Gruppe „Niemand“ quer durchs Land.

28.11.2019