Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Falkensee Falkensee: Eine Zeder als Weihnachtstanne
Lokales Havelland Falkensee

Falkensee: Eine Zeder als Weihnachtstanne

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 25.11.2021
Tanne in Falkensee aufgestellt
Tanne in Falkensee aufgestellt Quelle: IGF/B. von Schröder
Anzeige
Falkensee

Die „Interessengemeinschaft Falkensee e.V.“ (IGF) hat wieder den städtischen Weihnachtsbaum spendiert und am Donnerstag aufgestellt. Der Falkensee Weihnachtsbaum ist eine 13 Meter hohe Zeder, sie stand bis Donnerstagmorgen um 8.32 Uhr auf dem Grundstück der Familie Astrid und Klaus Sittler-Mayer an der Helmholtzstraße: „Wir haben ihn vor rund 30 Jahren gepflanzt, als wir nach Falkensee gezogen sind“, erzählt Astrid Sittler-Mayer, „jetzt wird er zu groß.“ Im vergangenen Jahr war eine Weißtanne aufgestellt worden.

Falkenseer Weihnachtsbaum kommt aus einem Vorgarten

Kurze Zeit später hing die dichtgewachsene Zeder am 30-Tonnen-Kran von Kranführer Thomas Waade von der Potsdamer Firma Thoemen, er bugsierte den schönen Baum sanft auf den Tieflader von Lkw-Fahrer Alex Kulesov. Er kam von der Firma Löther Maschinentransport, aus Berlin und bugsierte seinen Tieflader über die Straße der Einheit und die Seegefelder Straße auf den Brunnenplatz im Falkenseer Zentrum.

Tanne in Falkensee wird aufgestellt Quelle: IGF/B. von Schröder

Dort wurde der Baum gegen 9.30 Uhr mit Unterstützung der Freiwilligen Falkenseer Feuerwehr am Stamm passend zurechtgesägt, aufgestellt und in seiner Bodenhülse verankert.

Feuerwehr hilft tatkräftig, Werner Exner organisiert

Die gesamte Aktion wurde sorgfältig überwacht von Werner Extra, IGF-Mitglied im erweiterten Vorstand. Der Logistikexperte sorgt seit mehr als zehn Jahren dafür, dass ein Baum in einem Falkenseer Vorgarten ausgesucht wird, er organisiert das Fällen und den Transport und er ist auch vor Ort, wenn der Baum aufgestellt wird.

Wir im Havelland

Der Newsletter für aktuelle Themen aus dem Havelland - jeden Freitagmorgen neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nach dem Aufstellen rückten Fachleute der IGF-Mitgliedsfirmen Reklame-Reichelt und Elektro-Brecht an, sie verlegen den Strom für die Lichterkette auf dem Baum und schmücken ihn.

Über das Wochenende werden die Wunschkugeln an den Baum gehängt. Das eigentlich für Freitag geplante Wunschkugelfest musste coronabedingt kurzfristig abgesagt werden musste.

Von MAZonline