Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Kochtopf brannte – Essen ungenießbar
Lokales Havelland Falkensee

Falkensee: Feuerwehr musste wegen eines brennenden Kochtopfes ausrücken

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 23.08.2020
Niemand wurde verletzt, als es zum Brand eines Kochtopfes kam. Quelle: Privat
Anzeige
Falkensee

Weil eine dicke Rauchwolke aus einem Fenster eines Mehrfamilienhauses in der Elsterstraße quoll, rief ein Anwohner am Samstag gegen 16 Uhr Feuerwehr und Polizei.

Die Einsatzkräfte räumten kurz darauf das Haus und suchten die betreffende Wohnung nach der Ursache für die Rauchentwicklung ab. Dabei stellte sich heraus, dass ein auf dem Herd stehender Kochtopf der Brandherd war.

Anzeige

Der Mieter der Wohnung wollte sich zuvor etwas kochen, hatte dann aber den Topf aus den Augen gelassen. Unglücklich für den 57-jährigen: Das Essen war verbrannt und ungenießbar. Glück für ihn: Es entstand weder Personen- noch Sachschaden und das Haus war weiterhin bewohnbar.

Von MAZ Havelland