Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Jugendliche verprügeln Mann und junge Frau
Lokales Havelland Falkensee Jugendliche verprügeln Mann und junge Frau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 09.10.2019
Die Ermittlungen richten sich gegen einen 16-Jährigen und drei unbekannte Jugendliche. Quelle: dpa
Falkensee

Eine körperliche Auseinandersetzung mit mehreren Jugendlichen in der Bahnstraße in Falkensee wurde der Polizei am Dienstag gegen 23 Uhr von Zeugen gemeldet.

Offenbar hatte sich ein 42-Jähriger zuvor von einer Gruppe Jugendlicher unangemessen behandelt gefühlt. Er ging im Bereich des Wendekreises am Busbahnhof auf die Gruppe von etwa zehn Jugendlichen zu, um sie zu rügen.

Auf das Opfer eingetreten

Daraufhin wurde der Mann von vier Jugendlichen angegriffen. Erst schubsten sie ihn, bis er auf den Boden fiel, anschließend schlugen und traten sie auf ihn ein. Dadurch erlitt der 42-Jährige leichte Verletzungen, die später von Rettungskräften vor Ort ambulant behandelt werden konnten.

Während die Jugendlichen auf den Mann einschlugen, versuchte ein 15-jähriges Mädchen, dem Opfer zu helfen. Diese wurde dabei von einem der Schläger ins Gesicht geschlagen, wodurch auch sie leicht verletzt worden war.

Ein Tatverdächtiger ist bekannt

Erst als weitere Zeugen eingriffen, rannten die Jugendlichen davon. Ein Zeuge erkannte einen der Tatverdächtigen (16), so dass sich die Ermittlungen der Polizei nun wegen zwei Körperverletzungsdelikten vorerst gegen ihn und drei unbekannte Jugendliche richten.

Von MAZ Havelland

Er ist der Experte, wenn es um Ostfußball geht. Am 18. Oktober kommt der Autor und Journalist Marco Bertram nach Falkensee. In der Pizzeria „Toscana Solo Pizza“liest er aus seinem Werk „Zwischen den Welten“ und nimmt den Zuhörer mit auf eine Zeitreise in die wilden 1990er-Jahre.

09.10.2019

Die Falkenseerin Natalia Eichhorn hat sich vor fünf Jahren als Therapeutin selbstständig gemacht. Bei ihrer Arbeit setzt die 47-Jährige auf die beruhigende Energie der Pferde.

08.10.2019

Der Brieselanger Künstler Guido von Martens war Teilnehmer des Bildhauer-Symposiums, das auf der Spandauer Zitadelle sechs Künstler aus mehreren Ländern vereinte. Die Arbeiten sind jetzt auf der Zitadelle zu sehen.

06.10.2019