Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Wie vier Jungs aus Falkensee das Männerchor-Image entstauben
Lokales Havelland Falkensee Wie vier Jungs aus Falkensee das Männerchor-Image entstauben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 15.06.2019
Das Vokalquartett „German Gents“: Thoma Wutz (v.l.), Armin Horn, Raphael Zinser und Lukas Schulze. Quelle: Philip Deutenbach
Falkensee

Ihre Botschaft ist so klar, wie ihr jungen uns modernes Auftreten. „Wir wollen das Image des romantischen Männerchors, das leider sehr verstaubt ist, wieder neu beleben“, sagt Raphael Zinser, eines von vier Mitgliedern des Vokalquartetts „German Gents“.

Mit ihrer Mischung aus geistlicher und weltlicher Männerchor-Literatur der Romantik, Musik der Renaissance, der klassischen Moderne und dem Barbershop-Gesang treffen die vier jungen Männer aus Falkensee und Berlin den Nerv ihres Publikums.

Jury-, Publikums- und Sonderpreis gewonnen

Auf dem internationalen Leipziger A-Capella-Festival haben sie jüngst gleich drei Preise erhalten. Neben dem Hauptpreis der Jury, gab es für die German Gents auch noch den Publikumspreis und einen Sonderpreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Letzterer ist mit einem Konzertauftritt am 13. Juli in der Festspielscheune auf Schloss Ulrichshusen verbunden.

„Erst als wir die Teilnahmebestätigung bekamen, wurde uns so richtig bewusst, was für ein wichtiger Wettbewerb das eigentlich ist. Dass wir tatsächlich gewonnen haben, macht uns jetzt umso glücklicher und auch stolz“, sagt der Falkenseer Lukas Schulze.

Sänger kennen sich aus Schule und Staatschor

Erst vor knapp eineinhalb Jahren haben Lukas Schulze und Armin Horn aus Falkensee gemeinsam mit den Berlinern Thoma Wutz und Raphael Zinser die German Gents ins Leben gerufen. Lukas Schulze und Armin Horn gingen gemeinsam auf das musisch geprägte Vicco von Bülow Gymnasium in Falkensee. Armin Horn war zudem seit 2006 Mitglied des Staats- und Domchors Berlin, wo er Thoma Wutz und Raphael Zinser kennenlernte.

Das sind die vier Sänger

Thoma Wutz (Tenor 1) begann seine Ausbildung mit sechs Jahren im Staats- und Domchor und wird bald im Rias Kammerchor Studio singen.

Armin Horn (Tenor 2) ist in Falkensee aufgewachsen. Im Alter von 14 Jahren wurden bei ihm das absolute Gehör entdeckt.

Raphael Zinser (Bariton 1) gewann 2018 mit der Pianistin Julia Stephan den Wettbewerb „Jugend musiziert“.

Lukas Schulze (Bariton 2), in Falkensee geboren, sangt schon in der Schule in einem Quartett und dem Chor.

Mit dem Ende der Schule machten die vier jungen Männer Ernst und gründeten ihr eigenes Quartett. Bereits zur Schulzeit unternahmen die Falkenseer mehrere Versuche ein Quartett zu gründen.

„Jetzt wollten wir es aber wirklich professionell machen“, so Zinser. Der 18-Jährige studiert gemeinsam mit Thoma Wutz Gesang an der Universität der Künste in Berlin, wo auch Armin Horn bald sein Musikstudium beginnen wird.

Lukas Schulze befindet sich seit Oktober im Lehramtsstudium für Musik, auch an der UdK. Die Musik zum Beruf zu machen scheint für die vier Sänger der einzig richtige Weg.

Mit klassischer Musik aufgewachsen

Sich als Quartett ausgerechnet der klassischen Musik zu widmen, war für die jungen Männer schnell klar. „Wir sind alle irgendwie mit klassischer Musik aufgewachsen, auch wenn ich selbst zwischenzeitlich weniger Interesse daran hatte, weil ich natürlich nicht uncool sein wollte. Im Schulchor habe ich sie schließlich wiederentdeckt“, sagt Armin Horn rückblickend.

Direkt nach ihrer Gründung wollten die Vier am liebsten sofort auftreten. Um Geld ging es ihnen dabei nicht, sondern vielmehr darum, anderen Menschen eine Freude zu machen. „Wir sind mehrmals in Krankenhäusern aufgetreten, unter anderem auch auf einer Palliativstation“, sagt Lukas Schulze. Patienten, die nicht in den Innenhof des Krankenhauses kommen konnten, hätten einfach ihr Fenster geöffnet und auch vom Bett aus zugehört.

Die Freude an Singen verbindet

Irgendwann stellten sie zum ersten Mal eine Spendenbox auf, mittlerweile erhalten die vier Sänger schon erste Konzertanfragen.

„Es wäre natürlich schön, wenn wir irgendwann davon leben könnten, aber die Erfahrung zeigt, dass dies doch sehr schwer ist“, weiß Armin Horn. Mit gerade einmal und 18 und 19 Jahren stehen die German Gents noch am Anfang ihrer Karriere. Was sie verbindet und motiviert ist die Freude am Singen.

Weitere Informationen und Konzertdaten der German Gents gibt es unter www.german-gents.de.

Von Danilo Hafer

Können Tiere Zahnspangen tragen? Diese und andere Fragen stellten sich Falkenseer Geschwister-Scholl-Grundschüler. Unter der Leitung von Kunststudentin Franka Geiser fielen die Antworten künstlerisch aus. Die Ausstellung wurde jetzt im Haus am Anger eröffnet.

14.06.2019

Bürgerdialog von Bundesminister Jens Spahn mit fragefreudigen Falkenseern. Die örtliche Mittelstandsvereinigung MIT Havelland hatte zu der Gesprächsrunde eingeladen. Dabei drehte sich fast alles um ein Thema – Pflege.

13.06.2019

Mit Süßigkeiten soll er sie gelockt haben: In Falkensee sucht die Polizei nach einem Mann, der Kinder anspricht. Es gibt eine Beschreibung.

13.06.2019