Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Pflanzenbörse mit Teilnehmerrekord
Lokales Havelland Falkensee Pflanzenbörse mit Teilnehmerrekord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 04.05.2019
Thomas Vogel und Tochter Abby verkaufen Chili, Tomaten und Kräuter. Der Falkenseer hat einen erfolgreichen Garten-Youtube-Kanal. Quelle: Laura Sander
Falkensee

In Kübeln, Körben, Kisten und Schubkarren präsentierten Pflanzenfreunde und eingefleischte Gartenfans am Samstag ihre Schätze. Auf der Falkenseer Pflanzenbörse, die von der Lokalen Agenda zwei Mal im Jahr auf der Festwiese am Gutspark veranstaltet wird, wurde wieder verkauft, getauscht und verschenkt. Gute Tipps gab es gratis zu jedem Grün.

„Alles Essbare geht besonders gut“

„Der Garten ist voll und ich möchte nichts wegwerfen. Wir sind extra aus Schöneiche angereist“, sagte Roswitha Hladky. Gemeinsam mit Tochter Sabine Breitschaft verkaufte sie aus ihrem Kofferraum Zimbelkraut, Sandblatt und Knöterich. „Alles Essbare geht besonders gut“, so Hladky.

Die Falkenseer Pflanzenbörse lockte am Samstag wieder viele Pflanzenfreunde und eingefleischte Gartenfans auf die Festwiese am Gutspark. Gute Tipps gab es gratis zu jedem Grün und auch ein echter Garten-Youtuber war mit von der Partie.

Auf Paprika, Tomaten, Chili, Kräuter und weitere Nutzpflanzen hat sich auch Thomas Vogel aus Falkensee spezialisiert, seine Setzlinge zieht er in der Garage, seinem Keller oder im Gewächshaus. „Ich habe vor fünf Jahren angefangen. Meine beiden Töchter unterstützen mein Hobby glücklicherweise“, sagte der Familienvater schmunzelnd. Vor drei Jahren rief der Falkenseer zudem seinen eigenen Youtube-Kanal ins Leben und hat mittlerweile knapp 4000 Follower. „Es gibt rund 30 bis 40 bekannte Garten-Youtuber in der Szene. Am 19. Mai findet ein großes Treffen in Köln statt“, sagte Thomas Vogel, bevor er Tochter Abby wieder beim Verkaufsgespräch unterstützte.

Alter Hase im Pflanzengeschäft

Ein alter Hase im Pflanzengeschäft ist Henri. Der Grundschüler ist bereits seit mehreren Jahren Stammgast auf der Falkenseer Pflanzenbörse. In echter Marktmanier lockte er die Kundschaft an seinen Stand. „Im Garten ernte ich am liebsten, kümmere mich aber auch um meine Hühner“, so der motivierte Falkenseer, dessen Stand für sein Verkaufstalent sprach. Nur einige Pflänzchen und Blumenzwiebeln waren noch übrig geblieben.

Pflanzen, die Insekten lieben, boten Jason und seinen Mitstreiter an. „Wir haben an einem Projekt der Lokalen Agenda teilgenommen und wollen auch weiterhin etwas gegen das voranschreitende Artensterben unternehmen“, so der 15-Jährige. Dauerblüher, die den Insekten als Nahrungsquelle dienen, brachten sie aus ihren Gärten mit. „Zum einen haben wir Mischungen verschiedener Pflanzen, aber auch Storchenschnabel, Blauregen oder Goldrute. Die mögen Insekten besonders gerne“, sagte Jason.

Tierheim mit gespendeten Pflanzen vor Ort

Für das Wohl der Tiere, wenn auch eher das der Vierbeinigen, war der Tierschutzverein Tierheim Falkensee und Umgebung mit einem Stand vertreten. „Wir haben Pflanzen-Spenden von unseren Mitgliedern gesammelt und einen Aufruf bei Facebook gestartet. Da kam schon eine Menge zusammen“, so Gabriele Brückner, Vorstandsmitglied des Vereins, die sich über jede Spende freut. „Wir sind dabei ein zweites Katzenhaus zu errichten. Hier gibt es dann viele kleinere Zimmer, um die Tiere nach ihren Bedürfnissen unterzubringen“, so Brückner. Außerdem sei aktuell ein Entengehege in Planung.

„Der Zulauf in diesem Frühling ist riesig. Noch nie gab es bei der Pflanzenbörse so viele Stände, sie wird immer beliebter“, freute sich Yvonne Scherzer von der Lokalen Agenda Falkensee.

Von Laura Sander

Sechs Konzerte an zwei Wochenenden – das bieten die 20. Falkenseer Musiktage. Mit einem gefeierten Auftritt des Saxofonquartetts Meiers Clan begann die Jubiläumssaison.

05.05.2019

Seit 20 Jahren reist Volkmar Ziesemer schon nach Sri Lanka, um sich vor Ort sozial zu engagieren. Erst kurz vor den Anschlägen im April war er mit seiner Frau wieder vor Ort.

04.05.2019

Die Kreisverbände Spandau und Havelland von Bündnis 90/Die Grünen laden für den 11. Mai Fahrradfreunde zu einer Fahrradtour anlässlich der Wahlen des Europäischen Parlaments ein.

04.05.2019