Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Falkenseer Tafel leidet massiv – immer weniger Lebensmittelspenden
Lokales Havelland Falkensee Falkenseer Tafel leidet massiv – immer weniger Lebensmittelspenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 20.03.2020
Quelle: Danilo Hafer
Anzeige
Falkensee

Die Falkenseer Tafel in der Döberitzer Straße 15 ist ab sofort nur eingeschränkt tätig. Das teilt Volker Mueller vom Humanistischen Freidenkerbund mit, der die Tafel betreibt. Die Lebensmittel werden im Tafelladen nur noch Dienstag und Freitag, 11 bis 14 Uhr, ausgegeben.

Dies gilt aufgrund der aktuellen Coronavirus-Situation und der deutlich geringeren Lebensmittelspenden. „Trotzdem wollen wir die Versorgung der bedürftigen Menschen weiter unterstützen“, betont Mueller.

Anzeige

Montags, mittwochs, donnerstags und samstags ist der Tafelladen geschlossen. Auch die soziale Möbelbörse sowie die Kleiderkammer sind geschlossen. Kleider- und Möbelspenden werden zurzeit nicht entgegengenommen. Diese Regelungen gelten zunächst bis zum 20. April.

„Die Einschränkungen bedeuten auch einen erheblichen finanziellen Verlust für die Falkenseer Tafel, denn Miete und Betriebskosten müssen mit den geringeren Einnahmen finanziert werden. Wir bitten daher um Geldspenden für unsere Tafelarbeit“, so Mueller.

Von Philip Rißling