Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Pünktlich zum Jubiläum: Neue Sporthalle am Vicco-Gymnasium ist fertig
Lokales Havelland Falkensee Pünktlich zum Jubiläum: Neue Sporthalle am Vicco-Gymnasium ist fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 09.08.2019
Am Freitag wurde die neue Sporthalle ihrer Bestimmung übergeben. Quelle: Tanja M. Marotzke
Falkensee

Weiße Stahlkonstruktionen zieren die Decke, die Markierungslinien strahlen in satten Farben, vom typischen Turnhallenmief keine Spur. Das Falkenseer Vicco-von-Bülow-Gymnasium erhielt am Freitag ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk.

Zehn Jahre Vicco-von-Bülow-Gymnasium: Nach drei Jahren Bauzeit wurde die neue Sporthalle pünktlich zum großen Jubiläumsfest fertiggestellt.

Zehn Jahre nach der Schulgründung und pünktlich zum großen Jubiläumsfest wurde die neue Sporthalle fertig gestellt. Sie kann ab sofort von Schülern, Lehren und Vereinen in Beschlag genommen werden.

Bauarbeiten haben sich verzögert

Drei Jahre haben Abriss und Bauarbeiten gedauert, jetzt kann in der Zwei-Feld-Halle mit Umkleiden, Multifunktionsraum und Lehrerzimmer endlich der Unterricht starten. Neben Schulsport ist der Bau unter anderem für Leichtathletik, Volleyball, Tennis oder Handball ausgelegt.

Statt der ursprünglich geplanten Bausumme von 4,3 Millionen Euro kostete die neue Sportstätte letztlich stolze 5 Millionen Euro. „Das lag zum einen an den gestiegenen Baupreisen, zum anderen hat uns der Abriss und die Entsorgung der alten Sporthalle im Zeitplan zurückgeworfen und letztlich mehr gekostet“, sagte Falkensees Bauamtsleiter Jens Grothe. Der Landkreis Havelland förderte denn Hallenbau mit 50 Prozent der geplanten Kosten.

Nach und nach zum modernen Bildungsstandort

Auch in den Anfangsjahren des jungen Gymnasiums waren es vor allem Bauvorhaben, die das Kollegium und die damalige Schulleiterin Christina Kinner in Atem hielten.

„Gleich nach der Gründung stand fest, dass wir den Altbau vorerst nicht nutzen können. Notdürftig wurden im Erdgeschoss vier Unterrichtsräume ertüchtigt und mit Rettungstreppen versehen“, erinnert sich Bürgermeister Heiko Müller.

Der symbolische goldene Schlüssel wurde am Freitag übergeben. Quelle: Tanja M. Marotzke

„Mit vier siebten Klassen und 94 Kindern sind wir 2009 eingezogen und über die Jahre mächtig gewachsen. 47 Kollegen und knapp 600 Schüler sind es heute“, sagte Schulleiterin Anka Bullerjahn, die die Stunde null als Lehrerin miterlebte.

„Vom ,Neuen Gymnasium’, wie die Schule damals hieß, war zumindest von außen nicht viel zu sehen. Erst nach und nach wuchs die Schule zu einem modernen Bildungsstandort heran“, so Bullerjahn, die sich bei Kollegen und den „vielen mutigen Eltern“ für das Vertrauen bedankte.

Ein Geburtstagswunsch

Nach einem Jahr Bauzeit wurde 2010 der Erweiterungsbau fertiggestellt, die Sanierung des Altbestandes war im Sommer 2011 abgeschlossen. „Damals wie heute sind wir eine Schule in Bewegung, jung, frisch, innovativ. Unsere Schule ist mehr als nur eine Bildungseinrichtung, denn sie ist lern- und lebenswert“, schwärmte Anka Bullerjahn, die sich über die Inbetriebnahme der neuen Sportstätte zufrieden zeigte.

„Als nächstes, und das ist ein weiterer Geburtstagswunsch, könnte man sich auch den Sportplatz noch einmal vornehmen“, sagte sie.

Johannes Biemer leitet den Schulchor. Quelle: Tanja M. Marotzke

Und weil das Vicco-Gymnasium neben dem Sport vor allem wegen seines musisch-künstlerischen Zweiges bei Eltern und Schülern belieb und der schuleigene Chor unter der Leitung von Christoph Biemer über die Grenzen der Gartenstadt hinaus bekannt ist, präsentierte er am Freitag die neue Schulhymne.

Komponiert von zwei ehemaligen Schülerinnen und Chormitgliedern wurde „O Lux Gloria“ gemeinsam mit dem Publikum mehrstimmig aufgeführt. Anschließend konnten Besucher noch an den vielen Aktionen teilnehmen, die Schüler und Lehrer anlässlich des Schuljubiläums geplant hatten.

Von Laura Sander

Anwohner des Niederneuendorfer Weges von Falkensee protestierten Freitag gegen die Fällung einer Eiche. Der Baum soll dem Straßenausbau weichen.

09.08.2019

40 Katzen werden im Falkenseer Tierheim versorgt. Die Fellnasen bringen den Tierschutzverein an räumliche und finanzielle Grenzen. Jetzt appelliert der Verein an Katzenbesitzer: sie sollen ihre Tiere kastrieren.

08.08.2019

Aufregung am Falkenseer Baumarkt Hellweg: Abgestellte und seltsam verklebte Gasflaschen sorgten für ein Großaufgebot an Feuerwehr und Polizei. Die kam mit Spezialkräften.

08.08.2019