Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Frau im Brieselanger Forst überfallen
Lokales Havelland Falkensee Frau im Brieselanger Forst überfallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 26.07.2019
Trotz sofort eingeleiteter Suchmaßnahmen konnte der Mann nicht aufgegriffen werden. Quelle: dpa
Falkensee

Ein Unbekannter hat am Donnerstagabend eine Frau im Brieselanger Forst überfallen. Die Geschädigte schilderte, dass sie auf einem unbeleuchteten Waldweg, der parallel zur Karl-Marx-Allee verläuft, in Waldheim unterwegs war, als sie der Mann in einer slawisch klingenden Sprache angesprochen habe und sie anschließend mit einem Seil festhielt.

Nach einigen Minuten löste er die Fessel wieder, die Frau trug oberflächliche Verletzungen davon. Weitere gewaltsame Handlungen habe es nicht gegeben, da die Frau den Täter davon überzeugen konnte, sie gehen zu lassen. Anschließend gelang es ihr, die Flucht zu ergreifen.

Angehörige verständigten die Polizei. Die sofort eingeleitete und großflächige Suche im Brieselanger Forst blieb bisher erfolglos.

Der Täter soll etwa Mitte fünfzig und zwischen 175 und 180 Zentimeter groß gewesen sein. Er hat eine schlanke Statur, braune Augen, breite Nasenflügel, dunklere Haut und kurze weiße Stoppelhaare. Er trug ein dunkles T-Shirt, lange dunkle Jeans und eine Armbanduhr.

Wer den beschriebenen Mann kennt oder ihn gesehen hat, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Havelland unter 03322/2750 zu melden oder das Hinweisformular im Bürgerportal der Polizei zu nutzen unter www.polbb.eu/hinweis.

Von MAZ

Falkensee Demonstration angemeldet - Critical Mass zieht durch Falkensee

Unter dem Motto „Wir behindern nicht den Verkehr, wir sind der Verkehr!“ zieht die Protestbewegung „Critical Mass“ im August wieder durch Falkensee. Den Organisatoren geht es vor allem um einen rücksichtsvollen Umgang miteinander im Straßenverkehr.

26.07.2019

Der Landrat des Havellandes nutzt die Sommerzeit, um den Kreis und die Leute näher kennenzulernen. Am Donnerstag sah er sich zwei Projekte der Jugendarbeit in Falkensee an und musste selbst Hand anlegen.

25.07.2019

Der Bau des zentralen Kreisverkehrs im Falkenseer Zentrum verzögert sich um voraussichtlich ein halbes Jahr. Nach dem Abriss des alten Gebäudes in der Bahnhofstraße 80 ist erst einmal Schluss. Auch die Sperrung ist damit erst einmal vom Tisch.

25.07.2019