Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Goldene Ehrennadel für Bäckermeister
Lokales Havelland Falkensee Goldene Ehrennadel für Bäckermeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 02.11.2018
Klaus-Dietrich Giede (r.) erhielt die Goldene Ehrennadel. Michael Ziesecke (l.), Robert Wüst und Claudia Seeligmann gratulierten. Quelle: Privat
Falkensee

Für sein jahrelanges Engagement in der Kreishandwerkerschaft Havelland hat Bäckermeister Klaus-Dietrich Giede jetzt die „Goldene Ehrennadel des Handwerks“ erhalten. Überreicht wurde sie vom Präsidenten der Handwerkskammer Potsdam Robert Wüst. Zu den Gratulanten gehörten Kreishandwerksmeister Michael Ziesecke und die Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft Claudia Seeligmann.

Dass die Wahl auf Klaus-Dietrich Giede fiel, ist kein Zufall. Seit 1991 bildet er Bäcker, Konditoren und Fachverkäufer/innen in seinem Unternehmen aus und ist im Rahmen der Nachwuchsgewinnung im Handwerk immer sehr aktiv gewesen. „Er setzte sich stets mit hohem persönlichem Engagement für die Belange des Handwerks und der Innungsmitglieder ein“, sagt Claudia Seeligmann, Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft Havelland.

Seit 1991 Innungsmitglied

Klaus-Dietrich Giede, der am 7. Oktober 1983 seine Meisterprüfung im Bäckerhandwerk absolviert hat, ist seit 1991 Innungsmitglied und arbeitet seit 1996 im Vorstand der Innung des Bäcker- und Konditorenhandwerks Havelland.

Aber damit nicht genug: Von 2008 an bis 2015 war der Falkenseer ebenfalls Mitglied im Vorstand der Kreishandwerkerschaft und brachte sich so aktiv bei der Entwicklung des gesamten Handwerks im Havelland ein. Von 2015 bis zum Oktober dieses Jahres war Klaus-Dietrich Giede außerdem Obermeister der Innung des Bäcker- und Konditorenhandwerks Havelland.

Aus Altersgründen nicht mehr zur Wahl angetreten

Bei den jüngsten Vorstandswahlen der Innung trat Klaus-Dietrich Giede aus Altersgründen und weil er seinen Betrieb bald an seinen Sohn übergeben wird, nicht mehr an. Er bleibt aber weiterhin Mitglied der Innung. Zum neuen Obermeister wurde Olaf Kreuschner aus Falkensee gewählt.

Giede ist mit Leib und Seele Bäcker. 1989 hatte er die Bäckerei an der Spandauer Straße von seinem Vater übernommen. Mittlerweile arbeiten zehn Angestellte in dem Unternehmen, in das auch Sohn Andreas, der Bäcker und Konditor gelernt hat, mit eingestiegen ist.

Zusammenhalt ist wichtig

„Ich habe mich sehr gefreut über die Ehrung. Da sieht man mal, wie schnell die Zeit vergeht“, sagt der 61-Jährige. Sein ehrenamtliches Engagement hat vor allem einen Grund: „Mir ist der Zusammenhalt der kleinen Bäckereibetriebe wichtig, dass sie zusammenarbeiten und miteinander kommunizieren“, sagt der bisherige Obermeister. Denn die Konkurrenz in der Branche werden immer größer.

Überall würden heutzutage Backwaren aufgewärmt – ob in Supermärkten oder Tankstellen. Allein in Falkensee seien von früher knapp 15 kleinen Bäckereien heute nur noch drei übrig, die ihre Waren selber herstellen. Für diese komme es darauf an, das Regionale herauszustellen und mit eigenen Rezepten zu punkten.

35 Lehrlinge ausgebildet

Wichtig ist Giede nach wie vor die Ausbildung. Denn den Fachkräftemangel bekomme auch seine Branche zu spüren. Seit der Wende wurden im Familienbetrieb etwa 35 junge Menschen ausgebildet.

Von Andreas Kaatz

Nach sechswöchiger Schließung wegen der Katzenseuche öffnet das Katzenhaus im Tierheim Falkensee am Sonnabend wieder. Die Einrichtung rechnet mit einem großen Ansturm von Besuchern.

02.11.2018

Nur noch eine Woche haben die Falkenseer Zeit, Vorschläge für den Bürgerpreis der Stadt Falkensee zu machen. Der wird am 30. November verliehen.

02.11.2018

Die Polizei gibt Entwarnung: Das nach einem Anschlag auf ein AfD-Büro in Falkensee gefundene weiße Pulver ist ungefährlich. Die Ermittlungen wegen der Sachbeschädigung dauern an.

02.11.2018