Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Kassiererin im Supermarkt beraubt
Lokales Havelland Falkensee Kassiererin im Supermarkt beraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:28 15.08.2019
Der Täter kam nicht weit. Die Polizei nahm den Verdächtigen fest. Quelle: picture alliance
Spandau

In Spandau ist am Mittwoch ein 17-Jähriger festgenommen worden. Der Jugendliche steht im Verdacht, eine Kassiererin in einem Supermarkt in der Straße Am Juliusturm überfallen zu haben. Nach Angaben der 51-jährigen Angestellten betrat ein maskierter junger Mann gegen 7.35 Uhr das Geschäft und bedrohte sie an der Kasse mit einem Messer.

Maskierter Täter

Der Maskierte soll die Herausgabe von Geld, verpackt in einer Einkaufstüte, verlangt haben. Mit der Beute floh der Angreifer in Richtung Zitadellenweg und wurde dabei von einem 39-jährigen Kollegen der Kassiererin verfolgt, der beobachten konnte, dass der Flüchtende in einer nahen Grünanlage seine Oberbekleidung wechselte und zum Teil die Maskierung entfernte.

Beute sichergestellt

Als die zwischenzeitlich alarmierten Einsatzkräfte des Abschnitts 21 eintrafen, nahmen sie wenig später im Zitadellenweg den 17-Jährigen fest und stellten bei ihm das Tatmesser und die Beute sicher. Der Festgenommene wurde dem Fachkommissariat der Direktion 2 übergeben. Die Ermittlungen dauern an.

Von MAZ

Falkenseer Jugendbeirat lud die Direktkandidaten des Wahlkreises 6 zur Gesprächsrunde

15.08.2019

Es war ein Filmabenteuer, das Frank Röth, Ottfried Fischer und Heiner Lauterbach vor 35 Jahren wagten: Die jungen Wilden drehten damals einen eigenen Kinofilm. „Kolp“ wurde kein kommerzieller Erfolg, aber ein Sprungbrett für die Karriere der Schauspieler. Nun wird er bei der 9. Kinosommernacht in Falkensee wieder gezeigt.

14.08.2019

Das Dach der Falkenseer Stadthalle ist undicht. Teile der Sporthalle sind deshalb vorerst abgesperrt. Die Ursache des Schadens wird jetzt gesucht.

13.08.2019