Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Kleine Lösung für Stadthallen-Bistro
Lokales Havelland Falkensee Kleine Lösung für Stadthallen-Bistro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 28.07.2019
Großveranstaltungen – wie hier Silvester – brachten ihr eigenes Catering mit. Sonst herrscht in der Stadthalle gastronomische Ruhe. Quelle: Foto: Enrico Berg
Falkensee

Auch drei Jahre nach der Eröffnung fehlt der Falkenseer Stadthalle das ursprünglich geplante Bistro. Nun zeichnet sich eine kleine Lösung für die gastronomische Lücke ab.

Gegefa könnte einspringen

Die Städtische Gesellschaft Gegefa könnte das Bistro betreiben. „Wir haben lange diskutiert und uns jetzt zu diesem Weg entschieden“, sagte Bürgermeister Heiko Müller.

Abgelegen am Campusplatz

Das Bistro liegt an der Nordseite der Stadthalle zum Campusplatz. Auf eine Ausschreibung zum Betreiben des kleinen Restaurants hatten sich seinerzeit keine Interessenten gemeldet. Es hatte zwar Gespräche gegeben, aber alle potenziellen Betreiber lehnten ab, das abgelegene Bistro – de facto ohne Laufkundschaft – kommerziell zu führen.

Auch Stadthallenmanager Heiko Richter, der mit seiner Eventfirma Veranstaltungen temporär gastronomisch betreut, lehnte ab.

Kleines Angebot

„Deshalb haben wir uns für die dritte Variante entschieden“, erklärte der Bürgermeister. Allerdings handele es sich nicht um ein Gaststättenangebot, sondern um ein niederschwelliges Angebot für die Besucher der Stadthalle, aber auch von Stadtbibliothek, Musiksaalgebäude und Schule. Gedacht ist an ein einfaches Snackangebot, Kaffee und Kuchen. „Wir tasten uns ran und schauen, was man machen kann“, sagte Heiko Müller.

Derzeit wird die Küche dafür hergerichtet, die entsprechende Lüftung ist eingebaut.

Personal gesucht

Einen genauen Termin für den Snack-Start nannte der Bürgermeister nicht, er hoffe aber, dass das Projekt „zügig in Gang“ kommt. Das nötige Personal wird jetzt gesucht.

Politiker zu Gast

In der Stadthalle selbst geht es die nächsten Wochen und Monate lebhaft zu. Der Veranstaltungskalender ist gut gefüllt. Im August trägt die nahende Landtagswahl dazu bei, die Parteien bringen sich in Stellung und werben um Wählerstimmen: Am 19. August kommt Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), einen Tag später sind die FDP-Spitzen Christian Lindner und Linda Teuteberg zu Gast, für den 26. August hat sich Bundesminister Peter Altmaier (CDU) angesagt.

Von Marlies Schnaibel

Wie löschen die Feuerwehrmänner- und Frauen der Wehren in Brandenburg brennenden E-Autos? Die Akkus oder auch die Batterien stellen die Männer und Frauen vor ein Problem – denn mit Diesel-und Benzinfahrezeugen kennen sie sich aus, nicht so mit der neuen Technik.

28.07.2019

Zwei Terrassen umsäumt von duftenden, wilden Geranien. Im Süden mit Blick auf das kleine Tal und den Bildhauerplatz. Der Falkenseer Garten von Heidemarie Hölters steht ganz im Zeichen der Kunst.

27.07.2019

Das Becher-Kulturhaus von Falkensee lädt für Sonntag zu seinem alljährlichen Hofkonzert. Diesmal ist das Duo Café del Mundo zu Gast, die Musiker haben ihre Flamenco-Gitarren dabei.

27.07.2019