Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Geheime Entscheidung im Kunstwettbewerb
Lokales Havelland Falkensee Geheime Entscheidung im Kunstwettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 22.12.2019
Entwurf für den Kreisverkehr an der Spandauer Straße. Quelle: Kohn
Falkensee

Der Wettbewerb um die künstlerische Gestaltung des Spandauer Kreisels von Falkensee ist entschieden: Die Stadtverordneten folgten dem Juryvorschlag und haben sich – bei elf Bewerbern – für den Wettbewerbsbeitrag „Der leuchtende Falke“ von Simone Elsing und Markus Kohn entschieden.

Hinter verschlossenen Türen

Allerdings hatte die Stadtverordnetenversammlung um den Wettbewerb und um die Entscheidung ein großes Geheimnis gemacht: Alles wurde hinter verschlossenen Türen beraten und entschieden. Es gab 13 Ja-Stimmen für den Entwurf, sechs Gegenstimmen und zehn Enthaltungen.

Gemeinsamer Entwurf

Die Berliner Bildhauerin und Kunsttherapeutin Simone Elsing und der in Falkensee lebende Maler und Objektkünstler Markus Kohn arbeiten bei diesem Projekt das erste Mal gemeinsam. „Wir haben einen Falken entworfen, der eine gewisse Größe haben muss, um auf dem großen Kreisel seine Wirkung zu entfalten“, sagte Markus Kohn. Die Metallarbeit sollte schon mehr als zehn Meter messen, der Falke eine Spannweite von circa vier Metern haben.

Entwurf für die Gestaltung des Kreisverkehres. Quelle: Kohn

Das Objekt soll weithin sichtbar und den Betrachter in der Gartenstadt Falkensee willkommen heißen. Der Kreisverkehr liegt an der Spandauer Straße, der meist befahrenen Straße von Falkensee.

Vier Varianten

Es gibt den Falken in vier Entwurfsvarianten: aus poliertem Stahl oder lackiert in Signalfarbe, aus Kunststoff/Acrylglas, aus gebogenem Stahlrohr, beleuchtet durch Scheinwerfer am Boden oder direkt mit LEDs im Falken.

Finanzierung noch unklar

Über die Umsetzung und die Finanzierung des Projektes ist noch nicht entschieden. Die Verwaltung wurde beauftragt, die erforderlichen Voraussetzungen für die Realisierung des Wettbewerbsbeitrages zu prüfen. Dazu zählen die Einholung der Zustimmung aller Genehmigungsbehörden –der Kreisel liegt am Zusammentreffen zweiter Landesstraßen – wie auch die Klärung der Höhe der Gesamtkosten, teilt die Verwaltung mit.

 

Von Marlies Schnaibel

Die bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch in Falkensee schwer verletzte 87-jährige Radlerin ist jetzt trotz intensiver medizinischer Behandlungen im Krankenhaus gestorben.

20.12.2019

Die SPD setzt, wie im Bund seit dem letzten Parteitag Anfang Dezember, auch im Havelland künftig auf eine Doppelspitze. Dies verriet Unterbezirksvorsitzender Martin Gorholt zur Weihnachtsfeier des SPD-Ortsvereins Rathenow. Und er verriet auch Namen.

19.12.2019

Kira Vinke erforscht Folgen des Klimawandels. Im Falkenseer Begegnungszentrum B84 sprach sie über die Auswirkungen auf die Lebensbedingungen der Menschen.

19.12.2019