Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Mann im Park angeschossen
Lokales Havelland Falkensee Mann im Park angeschossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 29.06.2019
Die Polizei wurde zu einer Straftat in einem Spandauer Park gerufen. Quelle: imago
Spandau

Mit einer Schussverletzung am Fuß musste ein junger Mann in der Nacht zum Sonnabend in einem Krankenhaus von Berlin stationär aufgenommen werden.

Nachts im Park

Kurz vor 3 Uhr am Sonnabend waren Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 21 in den Bereich des Münsinger Parks von Spandau alarmiert worden, nachdem einem 22-jährigen Mann in den Fuß geschossen worden war. Der Verletzte gab den Beamten gegenüber an, dass er sich mit einem Bekannten in dem Bereich Am Wall/Stabholzgarten/Wallbrücke befand, als mehrere Personen auf sie zugingen und aus bislang ungeklärter Ursache ein Mann aus der Gruppe heraus auf ihn schoss.

Unbekannte Täter

Der Verletzte soll mit seinem 19-jährigen Begleiter in den Münsinger Park geflüchtet sein und von dort aus die Polizei alarmiert haben. Nach Angaben der beiden Männer war ihnen die Personengruppe unbekannt.

Ein Fachkommissariat der Kriminalpolizei der Berliner Polizeidirektion 2 führt die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat.

Von MAZ

David und Benjamin Seidl haben sich in einem Schreiben an alle Falkenseer Abgeordneten gewandt, den Bau des Kreisverkehrs in der Bahnhofstraße doch noch zu verhindern. Sie befürchten einen „geförderten Verkehrskollaps“.

01.07.2019

Im Vorjahr sind die Preise für Baugrundstücke für Ein- und Zweifamilienhäuser im Landkreis gewaltig angezogen. Im Speckgürtel sogar um 20 Prozent. Auch Nauen gehört bezogen auf die Preisentwicklung schon zum berlinnahen Raum.

27.06.2019

Der Falkenseer Malte Klingauf hat das Pax-Terra-Musica-Festival mit ins Leben gerufen. Das Treffen für friedensbewegte Musikfreunde findet Ende Juli auf und an der Freilichtbühne von Friesack statt.

28.06.2019