Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Millionen-Förderung für Falkensee
Lokales Havelland Falkensee Millionen-Förderung für Falkensee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 30.09.2018
Die Falkenseer Bibliothek soll umgebaut werden. Quelle: Marlies Schnaibel
Anzeige
Falkensee

Gute Nachricht für Falkensee: Das Landesamt Bauen und Verkehr hat den Falkenseer Fördermittelantrag für das Städtebauförderprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentrem“ positiv bewertet und zugesagt, dass die Stadt in das Programm aufgenommen wird. Falkensee hatte sich mit einem Paket von etwa 20 Maßnahmen und einem Investitionsvolumen von 6 Millionen Euro beworben, zwei Drittel davon könnten nun vom Land gefördert werden. Darüber informierte Bürgermeister Heiko Müller (SPD), am Mittwochabend die Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung.

Großteil für Bibliothek

Der größte Teil davon – mehr als eine Million Euro –wären für den Umbau der Stadtbibliothek auf dem Campusplatz vorgesehen. Weitere Projekte wären die Gutsparkgestaltung und der Bau des Kreisverkehres an der Kreuzung von Bahnhofstraße und Poststraße.

Anzeige

Insek als Grundlage

Grundlage für die Bewertung von Falkensees Antrag war das vorliegende Integrierte Staddtentwicklungskonzept. Über dieses Insek war jahrelang debattiert worden. Am 30. Mai diesen Jahres war es beschlossen worden. Dabei war die funktionale Stärkung (Einzelhandel, Bildung und Kultur, Verwaltung, Freiraum und Erholung) im Versorgungsbereich „Zentrum“ vorgesehen, dazu zählen auch die Verbesserung der städtebaulichen und verkehrlichen Rahmenbedingungen. Die dort genannten Maßnahmen reichten vom Ausbau der Bibliothek bis zur Einrichtung von Hotspots für kostenloses W-LAN im öffentlichen Raum in der Innenstadt.

Von Marlies Schnaibel