Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Neues Umspannwerk für Falkensee
Lokales Havelland Falkensee Neues Umspannwerk für Falkensee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:18 26.06.2019
Bau des neues Umspannwerks "Falkensee Süd" bei Rohrbeck Quelle: Marlies Schnaibel
Falkensee/Dallgow

Für gut 5 Millionen Euro errichtet die Edis Netz zwischen Falkensee und Dallgow-Döberitz das neue UmspannwerkFalkensee Süd“. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Zusätzlich wird auch das angrenzende Mittelspannungsnetz für rund 1 Million Euro ausgebaut und erneuert.

Steigender Bedarf

Um den steigenden Bedarf an Elektroenergie aufgrund zahlreicher neuer Wohn- und Gewerbeansiedlungen im Raum Falkensee gerecht zu werden, errichtet die Edis Netz GmbH in Dallgow-Döberitz am Rohrbecker Damm ein neues Umspannwerk.

Das Umspannwerk "Falkensee Süd" entsteht. Quelle: Marlies Schnaibel

Mit dem Anschluss an die bestehende 110-kV-Leitung „Wustermark-Falkensee Süd“ soll neben der zukünftigen zusätzlichen Leistungsbereitstellung auch der Erwartung an eine weiter steigende Versorgungssicherheit entsprochen werden.

Verbindung der Netze

Umspannwerke, wie das in Dallgow-Döberitz im Bau befindliche, verbinden überregionale Übertragungsnetze mit regionalen Mittespannungs-Verteilnetzen. Über daran angeschlossene Trafostationen und Niederspannungsnetze erfolgt die Versorgung der Netzkunden. Das neu entstehende Umspannwerk hat somit für den Raum Falkensee eine herausragende Bedeutung.

Masten gestellt

Zu den aktuellen Tätigkeiten: Das Unternehmen Bilfinger hat kürzlich den Freileitungsendmast für die Anspannung der 110-kV-Leitung gestellt. Das Unternehmen Peene Baugesellschaft übernahm die Gründung für das Betriebsgebäude sowie die Realisierung der Fundamente für die Freiluftschaltanlage. Derzeit erfolgt der Aufbau der Hoch- und Mittelspannungsanlagen und der zugehörigen Schutz- und Steuerungstechnik.

Fertigstellung für Oktober geplant

Das Umspannwerk erhält zwei Transformatoren mit einer Leistung von je 40 Megawatt, die redundant für die weitere Erhöhung der Bezugsleistung im Versorgungsnetz zur Verfügung stehen. Die vollständige Fertigstellung ist für Oktober des Jahres vorgesehen.

Vereinzelte Beeinträchtigungen

Neben der neuen Steuer- und Sicherheitstechnik werden auch Anlagen der Mittelspannung (Spannungsebene: 20 kV) installiert. Das daran angeschlossene Mittelspannungsnetz wird derzeit ebenfalls aufgrund der gestiegenen Anforderungen ausgebaut und umfangreich erneuert. Hierbei wird es in Dallgow-Döberitz, Falkensee und vereinzelt in Wustermark durch Bauarbeiten zu Beeinträchtigungen im öffentlichen Verkehrsraum kommen. Mit Abschluss der Arbeiten am Mittelspannungsnetz werden insgesamt 20 Kilometer Mittelspannungskabel ausgetauscht oder neu verlegt sein. Die eigentliche Umstellung auf 20 kV soll dann im nächsten Jahr erfolgen.

Von MAZ

Die UN-Jugenddelegierte Josephine Hebling sprach mit jungen Leuten aus Falkensee über deren Forderungen und Visionen für eine bessere Welt. Die reichten vom Klimaschutz bis zu besserer Bildung.

28.06.2019

Bei Bauarbeiten auf einem Privatgrundstück in der Königszelter Straße ist Montagabend eine Gasleitung zerstört worden. Das Areal wurde abgesperrt, verletzt wurde niemand.

25.06.2019

Ob Krimi, Essay oder Katalog mit 100 Fotografien – Fontane zieht eine publizistische Welle nach sich. Im Falkenseer Museum endet eine Fotoausstellung, die einen besonderen Begleitband hinterlässt.

25.06.2019