Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Pax-Terra-Musica-Festival in Friesack vorbereitet
Lokales Havelland Falkensee Pax-Terra-Musica-Festival in Friesack vorbereitet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:10 28.06.2019
Bunt, vielfältig, friedlich, vegetarisch: Das Pax-Terra-Musica-Festival lädt Ende Juli ins Havelland. Gefeiert wird in Friesack. Quelle: Veranstalter
Falkensee/Friesack

 Ein Festival mit Grips für friedliebende Menschen – so die Vision des Pax-Terra-Musica-Festivals. Das findet vom 25. bis 28. Juli auf und an der Freilichtbühne Friesack statt. Mitgründer und Organisator des Festivals ist der Falkenseer Malte Klingauf.

Etwa 30 Bands an drei Tagen, jede Menge Workshops und Diskussionsrunden werden geboten. „Wir sind kein reines Musikfestival“, erklärt Malte Klingauf. „Es ist ein Zusammentreffen von Menschen, die sich austauschen, die Neues lernen, die tanzen und sich gemeinsam als Menschheitsfamilie feiern.“

Malte Klingauf aus Falkensee Quelle: privat

Dass das nicht immer reibungslos geht, ist dem Veranstalter klar. Schon jetzt sorgt der Auftritt des österreichischen Rappers Kilez More für Diskussionen. Der Rapper und Friedensaktivist polarisiert mit seinem Lied über den Klimawandel, den er nicht von Menschenhand gemacht sieht. Er sagt wortreich Nein zum Klimaschützer und Ja zum Umweltschützer.

„Die Friedensbewegung ist nicht homogen“, weiß Malte Klingauf. Er selbst mischt sich seit seiner Jugend in gesellschaftliche Belange ein. Auf einem Friedenshappening bei einer Demo vor der Militärbasis Ramstein war damals die Idee des Pax-Terra-Musica-Festivals entstanden. 2017 gab es bei Jüterbog die Erstauflage, danach wurden finanzielle Turbulenzen durchgestanden und im vergangenen Jahr in Friesack das zweite Festival gefeiert.

Einladung zum Festival. Quelle: Veranstalter

Damals kamen etwa 750 Besucher. „Mehr wären besser, wir peilen den 1001. Festivalbesucher an“, meint Malte Klingauf, der mit einem Organisationsteam das Festival auf die Beine stellt. Sechs Leute kümmern sich um die Vorbereitungen, entwickeln dabei Routine, um das wachsende Antragswesen in den Griff zu bekommen.

„Wir freuen uns auf Friesack“, sagt Malte Klingauf, der mit seiner Familie in Falkensee wohnt und in Berlin bei einem Start Up arbeitet. Das Gelände an der Freilichtbühne von Friesack ist ideal. Zum Zelten für die Teilnehmer, für Musik und für Diskussionen.

Festival in Friesack

Friedens-Freunde feiern vom 25. bis 28. Juli 2019 in Friesack das Pax-Terra-Musica-Festival.

Musik von Binyo Trio, Morgaine, Grey Paris, Damion Lee, 5raumfenster, Äon, Malte Vief, SEOM, Tjorben, Coline Wolf, TinTin und Die neuen Barden.

Das Festival findet auf dem Gelände der Freilichtbühne statt. Tickets kosten zwischen 1 Euro Kindertageskarte bis 250 Euro für 5-Leute-Gruppenkarte bei vier Tagen.

Kontakt über www.pax-terra-musica.de

„Wir wollen darüber reden: Wie können wir Menschen weitermachen?“, sagt Malte Klingauf, „wir verkünden keine Wahrheiten.“ Die Spannbreite umfasst soziale, politische, gesellschaftliche, ökologische, gesundheitliche und finanzielle Themen. Arbeitslosigkeit und Finanzpolitik sind zwei Themen, die er besonders kritisch sieht. „Die Arm-Reich-Schere wird immer größer“, sieht er die Gesellschaft auseinanderklaffen. Das bedingungslose Grundeinkommen ist deshalb für ihn ein wichtiges Thema.

Und so gibt es in Friesack eine Vortragsbreite, die von radikaler Demokratie und Gelbwesten über Heilkräuter und Permakultur bis zu Achtsamkeit und Weltfrieden reicht. Die Gruppe der Aussteller reicht von der Cottbuser Attac-Gruppe bis zur Gruppe Stopp the War in Yemen.

Von Marlies Schnaibel

Das Haus ist eingerüstet, der Abriss hat begonnen: Das Eckhaus des ehemaligen Begegnungszentrum B 80 weicht einem Straßenbau.

27.06.2019

Die Hitze der letzten Tage macht den Jungbäumen zu schaffen. Falkenseer Feuerwehrleute schufen Abhilfe.

27.06.2019

Der Falkenseer Rosentunnel hat optisch gelitten. Das Haus am Anger lädt Kinder und Jugendliche zu einer Verschönerungsaktion mit Pinsel und Spraydose ein.

27.06.2019