Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Schlagertreff in der Stadthalle
Lokales Havelland Falkensee Schlagertreff in der Stadthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:42 01.10.2018
Olaf Berger, Bata Illic und Ilja Martin beim Schlagertreff in der Falkenseer Stadthalle. Quelle: Enrico Berg
Falkensee

„Du bist alles für mich, denn ich liebe nur Dich Michaela...a...a...” Das war eine Schlagersternstunde für Bata Illic, die er seit dem Jahr 1972 immer wieder genießen kann. Am Sonntagnachmittag bot die Stadthalle Falkensee die Gelegenheit, den Hit live zu erleben.

Olaf Berger, Bata Illic und Ilja Martin trafen beim Schlagertreff in der Stadthalle auf singende Männer und tanzende Damen aus Falkensee.

KS Events hatte als Veranstalter des bunten Schlager-Treff zudem ein sehr schönes Rahmenprogramm gestaltet. Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen wartete das zumeist reifere Publikum auf die Stars des Nachmittags. Neben Ilja Martin durften sich die Besucher auch auf Olaf Berger, den Männerchor Falkensee 1945 und auf Bata Illic freuen. Tänzerisch begleitet wurde das Programm vom Tanzensemble Regenbogen aus Falkensee.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir Künstler wie Bata Illic, Olaf Berger und Ilja Martin für unsere Veranstaltung gewinnen konnten”, erzählt Doreen Arold, Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit bei KS Events. „Es freut uns, dass so viele Leute gekommen sind, um mit uns einen schönen, musikalischen Nachmittag zu verbringen.“

Moderation mit Schmunzlern

Ilja Martin hatte die Moderation inne, die er charmant und humorvoll absolvierte. Die eine oder andere Anekdote führte zu Schmunzlern bei den Gästen. Aber er kann nicht nur moderieren, singen ist sein Leben. Ist er doch Teil des Gesangstrios „Die Jungen Tenöre”.

Goldene Stimmgabel

Olaf Berger, der bekannte ostdeutsche Künstler, steht seit 33 Jahren auf der Bühne. Seine Hits wurden begeistert aufgenommen. Da wurde geklatscht, gesungen und die Arme zum Takt der Musik in die Luft gehoben. Berger war der erste ostdeutsche Sänger, der 1990 mit der Goldenen Stimmgabel ausgezeichnet wurde. Seine Popschlager sind bei dem Publikum nach wie vor beliebt: Die Falkenseer haben es bewiesen.

Ständchen zum Geburtstag

Besonders erwartungsvoll wartete man auf Bata Illic, den viele aus ihrer Jugend kennen. An diesem Sonntagnachmittag war es für ihn ein besonderer Auftritt. Hat er doch seinen Geburtstag in Falkensee gefeiert. Just an diesem Tage wurde er 79 Jahre alt. Der Falkenseer Männerchor sowie die Besucher brachten ihm ein Ständchen und sangen voller Inbrunst „Happy Birthday”. Illic war sichtlich gerührt und bedankte sich herzlich für diese Geste. Er ist ein wahrer Profi, absolvierte sein Programm mit Witz und Charme. Genauso ist er ein Star zum Anfassen, die Zuschauer konnten dies bei der Autogrammstunde erleben. „Ich habe mich so sehr auf diesen Tag gefreut, besonders auf Bata“, freute sich Ingeborg Ziessow aus Nauen. Sie ist mit ihrem Mann nach Falkensee gekommen, um ihr Idol live erleben zu können. Sie haben fast alle CDs von ihm zu Hause. „Es ist erstaunlich, dass er mit seinen 79 Jahren immer noch so eine tolle Stimme hat.”

Tanzgruppe aus Falkensee

Durchweg waren die Besucher begeistert von dem Nachmittag, es gab nur lobende Worte. Anita Gericke aus Nauen-Kienberg gefiel das ganze Programm gut, besonders jedoch, als Bata Illic von der Tanzgruppe auf der Bühne tänzerisch unterstützt wurde. „Das war so schön, die ganzen Hits aus unserer Zeit sind toll, damit sind wir ja aufgewachsen. Da werden Erinnerungen wach”, sagte sie lachend..

Das Programm war bunt und abwechslungsreich. Besonders gefreut haben sich sieben Besucher aus einer Pflegeeinrichtung in Hohenschönhausen. Jana Höwler ist dort Ergotherapeutin und ist mit diesen Menschen im Alter von 75 bis 85 Jahren zum Konzert gekommen. „Zwei der Bewohner sind an Demenz erkrankt und haben von daher viel vergessen”, erzählt Jana Höwler. „Jedoch ist das Langzeitgedächtnis noch so intakt, dass sie hier ganze Texte mitsingen konnten, das war sehr schön anzusehen.”

Von Hannelore Berg

Der Ergebnishaushalt von Falkensee erreicht eine neue Rekordgröße mit fast 89 Millionen Euro. Das Geld geht in große Pläne und viele Maßnahmen.

01.10.2018

Ein Streit zwischen zwei Gruppen Jugendlicher am Falkenseer Bahnhof ist Sonntagnacht eskaliert. Ein 18-Jähriger wurde am Kopf verletzt und verlor das Bewusstsein.

01.10.2018

Als Mitglied des neu gewählten Falkenseer Beirats zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung hat sich Christine Plörer viel vorgenommen. Vor zwei Jahren in der Gartenstadt anzukommen war für ihre Familie und vor allem für Sohn Justus nicht ganz leicht. Dass er eine „ganz normale“ Grundschule besuchen kann, stand für den Asperger-Autisten bis zuletzt auf der Kippe.

30.09.2018