Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee „StandUpLife“ startet in Falkensee
Lokales Havelland Falkensee „StandUpLife“ startet in Falkensee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 10.01.2020
Bei Natalie Orthmann lernen Kursteilnehmerinnen, wie sie auf Spaziergängen Bänke und Baumstämme für Fitnessübungen nutzen können. Quelle: Vivien Tharun
Falkensee

Sie wusste, dass sie beruflich etwas Neues machen will. „Ich habe im Sportmarketing gearbeitet und wollte nicht mehr den ganzen Tag im Büro sitzen“, sagt Natalie Orthmann.

Sprung in die Selbstständigkeit

Als die diplomierte Sportwissenschaftlerin dann vor drei Jahren von Köln nach Falkensee zog, schien für sie der passende Zeitpunkt für einen Wechsel gekommen. „Erst wollte ich als Quereinsteigerin Sportlehrerin werden. Doch das passte auf Dauer nicht zu mir.“ Orthmann beschloss, sich selbstständig zu machen.

Coaching gehört zum Fitnesskurs

Im Oktober des vergangenen Jahres startete sie ihr Einzelunternehmen „StandUpLife“. Sie bietet nun Trainingskurse für Mütter an. Das Besondere daran ist die Kombination aus Training und Coaching. „Zu jedem Kurs gehören ein bis zwei Coaching-Stunden“, sagt Orthmann. In diesen Stunden versucht sie in Einzelgesprächen zu klären, was die jeweilige Kursteilnehmerin im Alltag belastet. „Das können zum Beispiel Schlafstörungen sein.“

Tipps für den Alltag

Manche würden nur schlecht einschlafen, weil sie ihr Smartphone mit ans Bett nehmen und sich direkt vor dem Einschlafen damit beschäftigen. Das sei oft nicht bewusst. „Dann empfehle ich, das Gerät am Abend auszuschalten und nicht mit ins Schlafzimmer zu nehmen“, sagt Orthmann. Durch das Coaching sollen Schlafverhalten, Bewegung und Ernährung analysiert und optimiert werden.

Zuspruch von anderen Müttern

Für Natalie Orthmann gehört zu einem gesunden Körper auch ein freier Kopf. „Ich mache gerade eine Fortbildung zum Life-Coach“, sagt sie. Dadurch könne sie später die Teilnehmerinnen bei Problemen in der Beziehung und bei der Arbeit beraten.

Die Idee für Trainingskurse, die Fitness und Coaching verbinden, kam ihr durch die eigenen Lebenssituation: „Ich habe zwei Kinder. Als sie aus dem Gröbsten heraus waren, wollte ich etwas für Mütter in einer ähnlichen Lebensphase machen.“ Mütter, die ihre Kinder in der selben Kita haben wie Orthmann, hätten ihr zugeredet, die Sportkurspläne in die Tat umzusetzen.

Work-Life-Balance

Was sie mit Unterstützung des Lotsendienst Havelland (einer Gründungsberatung für Selbstständige) tat. Derzeit arbeitet sie noch als Kleinunternehmerin in Teilzeit. „Das ist für mich momentan optimal, um Arbeit und Familie zu vereinen.“ So wäre je die Hälfte eines Arbeitstages für „StandUpLife“ da und der Rest für Mann und Kinder.

Übungen für zu Hause

Im sportlichen Teil der Kurse lernen die Teilnehmerinnen, wie sie zu Hause und bei Spaziergängen Fitnessübungen machen können. „Ich habe für das Training nur Übungen gewählt, die jeder nach Einweisung alleine machen kann“, sagt Orthmann. Sie verzichtet auf alles, was durch falsche Ausführung zu Haltungsschäden führen kann.

Koordinationsübungen für das Gehirn

„Die Kursteilnehmerinnen arbeiten viel mit dem eigenen Körpergewicht, um fit zu werden. Ein anderer Teil das Trainings sind Koordinationsübungen, die die Vernetzung im Gehirn fördern“, sagt Orthmann. Das können beispielsweise Wurfspiele mit Bällen sein oder Aerobic. Die Sportstunden finden immer im Freien statt.

Training im Freien

Entweder am Falkenhagener See oder auf der Grünfläche an der Glienicker Straße. Die Gruppen haben maximal zehn Teilnehmerinnen. „Durch die kleinen Gruppen, kann ich alle gut betreuen und beraten“, sagt die Sportwissenschaftlerin. Die Gruppengröße sei auch gut für den sozialen Austausch der Frauen untereinander.

Natalie Orthmann zeigt den Frauen, wie sie Parkbänke oder Baumstämme für ihr Fitnesstraining nutzen können. Zum Beispiel für Stretchübungen oder erhöhte Liegestütze. Die Kombination aus Fitness und Coaching soll Müttern helfen, sich insgesamt besser zu fühlen: „Nur, wer mit sich selbst zufrieden ist, kann sich liebevoll anderen widmen“, ist Orthmann überzeugt.

Fitness-Kurse von Natalie Orthmann finden dienstags und freitags um 7.45 und um 9.15 Uhr statt. Montags und donnerstags sind die Kurszeiten um 14 und um 15 Uhr. Die Trainingszeit umfasst 45 Minuten. Interessierte können sich entweder für drei oder für sechs Monate anmelden. Die Preise richten sich danach, ob ein oder zwei Trainingsstunden pro Woche gewünscht sind. Wer sich noch im Januar anmeldet, bekommt die Gebühr für einen Monat erlassen.Weitere Infos gibt es unter www.standuplife.de oder 0176/32 11 34 26.

Von Vivien Tharun

Seit zehn Jahren laden Ursula Nonnemacher und Ulrike Legner-Bundschuh regelmäßig zum Falkenseer Frauenstammtisch ein und sind dadurch Meisterinnen des Vernetzens geworden.

10.01.2020

Auf der Bundesstraße 5 zwischen Nauen (Havelland) und Berlin ist am Freitagmorgen ein Autofahrer mit seinem Fahrzeug in die Mittelleitplanke geraten und gestorben. Die Polizei untersucht zur Zeit noch die genaue Unfallursache.

10.01.2020

Eine Gruppe von Frauen und Männern will unter dem Dach des Kirchenkreises den Weltladen von Falkensee wieder eröffnen und ehrenamtlich weiterführen. Am 1. Februar soll es in der Bahnhofstraße losgehen.

09.01.2020