Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Spendenaktion: Für die Falkenseer Tafel soll es Sterntaler regnen
Lokales Havelland Falkensee Spendenaktion: Für die Falkenseer Tafel soll es Sterntaler regnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 30.11.2019
Seit Jahren dabei: Nicole Grosser hilft bei der Falkenseer Tafel und weiß, Süßigkeiten für die Kinder gibt es selten. Quelle: Danilo Hafer
Falkensee

Deutschland ist reich. Aber bei manchen Menschen kommt der Reichtum nicht an. Selbst im vermeintlich reichen Falkensee sind hunderte auf Hilfe von der Falkenseer Tafel angewiesen. Möglich wird das durch einen kleinen Verein und eine Gruppe engagierter ehrenamtlicher Helfer. Der Staat hält sich an der Stelle fast völlig raus. Und deshalb sind die Frauen und Männer der Falkenseer Tafel, die anderen helfen, selbst auf Hilfe angewiesen.

Fahrzeuge umrüsten

Eine Tonne Lebensmitteln sammeln sie pro Ausgabetag ein. Drei Fahrzeuge stehen den Falkenseer dafür bereit, aber zwei davon sind für ihren Einsatz nur bedingt zu nutzen. Den Transportern fehlen die nötigen Vorrichtungen, um die Kisten und Tüten ordnungsgemäß zu sichern. „Nur so könnten wir aber die Fahrzeuge effektiv nutzen“, erklärt Volker Mueller, der Vorsitzende des Vereins Falkenseer Tafel.

Fachfirma gefragt

So eine Umrüstung mit Stangen, Netzen und Seilen muss eine Fachfirma machen, sie wird vom Tüv abgenommen, und sie kostet eine Menge Geld. Geld, das der Verein nicht hat. Die Mittel reichen gerade so, um den laufenden Betrieb zu sichern. Der vor 19 Jahren gegründete Verein wird nicht anders behandelt als eine gewöhnliche Firma, wenn es um lebensmitteltechnische oder steuerrechtliche Dinge geht. Alles muss korrekt sein.

Er muss Miete für das Objekt in der Döberitzer Straße 15 zahlen, muss die Fahrzeuge unterhalten.

Zuschuss aus Falkensee

Von der Stadt Falkensee bekommt die Tafel im Jahr 10000 Euro. Andere Zuweisungen gibt es nicht. Immerhin der Landkreis half im vergangenen Jahr beim Umzug, eine einmalige Hilfe. Alles andere muss der Verein über Spenden aufbringen. Klinkenputzen gehört deshalb zu den wichtigen Aufgaben eines Vereinsvorsitzenden.

Leser spenden Sterntaler

Liebe Leser, Sie können auch im Jahr 2019 wieder dafür sorgen, dass die MAZ-Weihnachtsaktion ein Erfolg wird.

Wenn Sie spenden wollen, nutzen Sie bitte das Konto der bei der Mittelbrandenburgischen Sparkasse DE29 1605 0000 3812 0062 34.

Bitte das Kennwort „Sterntaler“ nicht vergessen.

Alle Spenden fließen in voller Höhe dem Verein der Falkenseer Tafel zu.

Falls Sie eine Spendenquittung benötigen, vermerken Sie das bitte bei Überweisen.

Aber Volker Mueller ist von der Notwendigkeit der Arbeit überzeugt. „Klar gibt es Diskussionen über den Sinn der Tafelarbeit, der mit seinen Lebensmittelspenden die Armut vielleicht nur kaschiert oder verfestigt“, sagt er. Aber Armut sei längst ein strukturelles Problem in der Gesellschaft. Und solange Menschen in solch prekären Lebenssituationen leben, sei es gut und wichtig zu helfen.

Bedürftige Rentner

„Gerade am Monatsende merken wir, dass die Nachfrage größer wird“, hat Volker Mueller beobachtet. Es kommen zunehmend Rentner, aus Falkensee, aber auch aus Dallgow, Schönwalde und Nauen. Es kommen aber auch Flüchtlinge und Studenten. „Es gibt sehr viele Geringverdiener“, kennt Mueller die Schieflage bei der Geldverteilung in der Gesellschaft. In Falkensee werden 560 Haushalte versorgt.

Eine Tonne Tafelspenden werden pro Ausgabetag bewegt. Quelle: Danilo Hafer

Die Bedürftigen können in der Tafel gegen ein kleines Entgelt Lebensmittel bekommen. „Es ist kein Almosen, es wird nicht verschenkt, die Tafelkunden leisten ihren kleinen Beitrag“, erklärt der Vereinschef.

Drei Ausgabetage

Dienstag, Donnerstag und Sonnabend sind Ausgabetage. Früh werden die Lebensmittel eingesammelt. „Fast alle Supermärkte machen inzwischen mit und spenden Waren“, sagt Volker Mueller. Auch dort hat ein Umdenken stattgefunden, Spenden sind durchaus gut fürs soziale Image und ein Zeichen gegen die Vernichtung von Nahrungsmitteln.

Viel Obst und Gemüse

Eingesammelt werden vor allem Obst, Gemüse und Backwaren. Manchmal gibt es Wurst, Eier oder halb verwelkte Blumen. Die Waren werden zur Tafel gebracht und dann wird es hektisch: Eine Gruppe von ehrenamtlichen Helfern sortiert die Dinge durch, sortiert eventuell Verdorbenes aus, packt Tüten für die Kunden, um die Waren zu verteilen, damit sie für alle reichen.

Private Helfer

Neben den Supermärkten gibt es auch den einen oder anderen Privatbäcker, der hilft. Auch manch Falkenseer bringt mal etwas vorbei, um den Verein zu unterstützen. So gibt es einen Falkenseer, der kauft mit Schokolade gefüllte Weihnachtskalender und gibt sie der Tafel zum Weitergeben an die Kinder. „Langlebiges, also auch Süßigkeiten sind ja sonst sehr selten in den Tafelspenden“, sagt Ilona Hilker von der Falkenseer Tafel. Da kommen sonst nach Feiertagen manchmal ein paar zerdrückte Weihnachtsmänner, mehr nicht.

Von Marlies Schnaibel

Der Falkenseer Bürgerpreis wurde zum 12. Mal vergeben. Fünf Preise wurden überreicht, dabei wurden zwei Frauen für ihr Lebenswerk geehrt.

11:24 Uhr

Viele „Fridays-for-Future“-Demonstranten zogen am Freitag durch Falkensee, um für mehr Klimaschutz zu protestieren. Ihre Forderungen formulierten sie deutlich.

29.11.2019

Das Netzwerk „Made in Falkensee“ hat seine Mitstreiter zu einem gemeinsamen Markt zusammengeführt. Der findet im Trockenen unter dem Dach der Stadthalle statt und bereichert die Adventszeit in der Gartenstadt.

29.11.2019