Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Tanja Marotzke koordiniert jetzt das B84
Lokales Havelland Falkensee Tanja Marotzke koordiniert jetzt das B84
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:09 04.02.2020
Tanja Marotzke (l.) über nimmt die Stelle als Koordinatorin der B84 von Ullaa Dieker, die die B84 zweieinhalb Jahre leitete. Quelle: privat
Anzeige
Falkensee

Beim Falkenseer Kulturraum B 84 gibt es personelle Veränderungen. Nach knapp zweieinhalb Jahren beendete Ullaa Dieker zum 31. Januar ihre hauptamtliche Tätigkeit im Verein der Willkommensinitiative BiF (Begegnung in Falkensee) als Koordinatorin der B 84.

Ullaa Dieker war von Beginn des Begegnungscafés an dabei. „Sie hat die Strukturen des Begegnungsortes maßgeblich mit aufgebaut und war verantwortlich für die Koordinierung von Aufgaben, Mitarbeitern und Veranstaltungen. Dabei hat sie sich weit über ihre wöchentliche Arbeitszeit hinaus in der B 84 engagiert – beim Foodsaving und als Patin für Menschen mit kleinen und auch großen Sorgen“, teilt die Willkommensinitiative mit.

Die Mitglieder der Willkommensinitiative und Besucher waren sich beim Umtrunk zur Verabschiedung in der B 84 einig: „Mit Ullaa Dieker ist es gelungen, die Arbeit in der Willkommensinitiative in vielen Bereichen weiter zu professionalisieren.” Die regelmäßigen Öffnungszeiten von Montag bis Samstag von 11 bis 19 Uhr konnten dank der hauptamtlichen Koordinatorin mit Bundesfreiwilligen, sogenannten Ein-Euro-Stellen, Ehrenamtlichen und Sozialstunden-Stellen realisiert werden.

Nun will sich Ullaa Dieker wieder verstärkt ihrem eigentlichen Beruf als Heilpraktikerin widmen. „Wir wünschen ihr für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg“, heißt es von der Willkommensinitiative.

Neue Koordinatorin ist Tanja Marotzke. Die gebürtige Nordhessin lebt seit mehr als zehn Jahren in Falkensee. Sie ist ausgebildete Fotografin und durch ihre jahrelange Arbeit – auch für die MAZ – in der Region, in der Stadt und im Landkreis Havelland gut vernetzt. Tanja Marotzke besitze ein großes Organisationsgeschick und verfüge über konkrete Erfahrungen im Bereich der Integration, heißt es.

„Die Willkommensinitiative freut sich, gemeinsam mit Tanja Marotzke, die vielfältigen Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen. Ein kompetentes B 84-Team aus einer Marokkanerin, einem Falkenseer, einer Syrerin und vielen ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen wird sie dabei unterstützen.“

Von MAZ

Das Restaurant Karyatis zieht nach 15 Jahren in der Bahnhofstraße wieder dahin, wo 1995 alles begann: an die Straße der Einheit.

03.02.2020

Falkensee behält im Stadtzentrum einen Laden, der für soziales und kommunikatives Miteinander steht. Möglich machen den Erhalt des Weltladen mit seinem beliebten Café der Kirchenkreis und ganz viel Ehrenamt.

02.02.2020

Das Falkenseer Restaurant im Poetenweg ist seit fast einem Jahr geschlossen. Nun haben Diebe das Hexenhaus durchwühlt.

02.02.2020