Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Volkshochschule zwischen Zumba und PC
Lokales Havelland Falkensee Volkshochschule zwischen Zumba und PC
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 29.07.2019
100 Jahre VHS: Frank Dittmer, Leiter der Volkshochschule in Falkensee, lädt zu neuen Kursen und zum Fest am 20. September ein. Quelle: Marlies Schnaibel
Falkensee

Die gute, alte Schreibmaschine hat überlebt: in der Tastatur der Computer. Und so ist der Kurs für Tastschreiben an der Volkshochschule gefragt wie eh und je. Die 13-Jährige sitzt hier neben der 53-Jährigen auf der Schulbank.

Der Kurs vereint vieles: Er ist generationsübergreifend, traditionsbewusst und zukunftsweisend zugleich. Ein schönes Sinnbild für die Volkshochschulen, die in diesem Jahr deutschlandweit ihr 100-jähriges Bestehen feiern. Das Havelland feiert mit.

Gebäude der Volkshochschule Falkensee in der Poststraße 15, bezogen 2004. Quelle: Marlies Schnaibel

In Falkensee wird dabei für den 20. September zur Langen Nacht der Volkshochschulen eingeladen: mit Sternegucken auf der Dachterrasse des Hauses, mit Tanz in der Aula und mit Wissen teilen durch Falkenseer Prominente. Ein Fest für viel, soll es werden.

375 Kurse im Herbstsemester

Für die Volkshochschule selbst beginnt am kommenden Montag das neue Semester. Im Havelland werden 375 Kurse angeboten, davon 183 in Falkensee und Nauen. Insgesamt 7100 Unterrichtseinheiten stehen im Plan. „2200 Leute haben sich schon angemeldet“, sagt Frank Dittmer, Leiter der VHS Falkensee.

Neue Kurse

Blender gehört zu den leistungsfähigsten Open Source Programmen für die 3-D-Modellierung. Der Kurs vermittelt Grundlagen zum Navigieren im virtuellen Raum, zum Erstellen dreidimensionaler Objekte und zum Umgang mit der virtuellen Kamera. Kurs vom 16. August bis 13. September, immer Freitagabend.

Weimar – vom Wesen und Wert der Demokratie: Themenwerkstatt im Deutschen Historischen Museum in Berlin. In der exklusiven, dialogischen Sonderführung erhalten die Besucher einen Einblick in Geschichte und Geschichten der ersten deutschen Republik, die 1919 auch die Volkshochschulen hervorbrachte.

Ausstellungseröffnung in der VHS: „Frauenalltag – Frauenarbeit – Frauenrechte“ am 23. August. Dazu auch die Lesung am 6. September „Ostfrauen verändern die Republik“ mit Tanja Brandes und Markus Decker. In Zusammenarbeit mit der Stadt Falkensee.

In der biografisch-dokumentarischen Schreibwerkstatt mit Jana Kühn werden Geschichten erzählt, aufgeschrieben, ausgetauscht, bearbeitet, verfremdet und vorgelesen. Am 15. September.

Lange Nacht der Volkshochschulen in Falkensee am 20. September. Von 18 bis 24 Uhr zum Schauen, Zuhören, Mitmachen und Mitfeiern.

Schon vor den Ferien begann die Online-Anmeldung. Und die hat auch dazu geführt: „Die ersten Kurse sind schon ausgebucht.“ Und zwar Nähen und Bewegungskurse. Besonders gefragt sind aber auch Pilates, Zumba, Yoga, einige der Sprachen, Kochen und Tanzkurse.

Mit Blender und Musescore

59 Kurse stehen im Herbstsemester erstmals oder nach längerer Pause wieder im Plan. „Erstmals dabei sind spezielle digitale Angebote: Blender und Musescore“, erläutert Frank Dittmer. Dabei geht es um den Einstieg in die 3-D-Modellierung und um die Einführung in den digitalen Notensatz.

PC für Einsteiger

Die beiden Kurse stehen auch für die Differenzierung der Angebote. „Es gibt noch den Computerkurs für absolute Einsteiger“, erklärt Dittmer. Das sind oft ältere Leute, die von Kindern und Enkeln zwar einen Laptop geschenkt bekommen haben, aber oft nicht einmal wissen, wie sie das Gerät einschalten können.

Da bietet die Volkshochschule absolute Grundlagen für Senioren, die sich von der digitalen Entwicklung nicht abhängen lassen wollen. „Viele haben Angst, etwas Falsches zu drücken. Sie trauen sich nicht, einfach auszuprobieren“, sagt Frank Dittmer. Und an dieser Stelle kann eine Anleitung von Mensch zu Mensch Wunder bewirken.

Faktor Mensch

Genau diese soziale Komponente der Wissensvermittlung ist die Stärke der Volkshochschulen. Auch im digitalen Zeitalter. Bedienungsanleitungen, Handbooks und Youtube-Videos können viel bewirken, aber sie passen nicht bei jeder Wissensvermittlung. Da sehen die Volkshochschulen ihren Wert auch in der Zukunft.

Nach wie vor sind Sprachen und Berufsabschlüsse ein festes Standbein der Schulen. Englisch, Italienisch, Polnisch, Spanisch –und nun wieder Schwedisch kann gelernt werden. Immer mehr nutzen die Angebote zur beruflichen Weiterbildung, kennen die Möglichkeiten der Bildungsfreistellung. „Obwohl wir auch wissen, das manche sich nicht trauen, diese Bildungsfreistellung beim Arbeitgeber zu beantragen“, sagt Frank Dittmer.

In der Volkshochschule Falkensee ist derzeit eine Ausstellung zur Gartenstadt Falkensee zu sehen. Quelle: Marlies Schnaibel

Im kommenden Semester wird die Zusammenarbeit mit den Havelland-Kliniken, dem Waldkrankenhaus Spandau und der Falkenseer Stadtbibliothek fortgesetzt. Diesmal geht es in den (gebührenfreien) Vorträgen um Beinschmerzen, die sogenannte Schaufensterkrankheit, um Übergewicht und um Leistenbruch.

Die Angst der Männer

Bei den Gesundheitsvorträgen bestätigt sich ein allgemeiner Trend: Fast 80 Prozent der VHS-Teilnehmer sind Frauen. „Da kommen sogar die Frauen zu den Herz-Vorträgen und stellen für ihre Männer die Fragen zum Herzinfarkt“, hat Frank Dittmer beobachtet.

Bloß bei dem Thema Prostata müssten die Männer schon selbst kommen, machten es aber nicht. Ob aus Angst oder Gleichgültigkeit bleibt offen. „Da ist wohl noch weitere Aufklärungsarbeit nötig“, vermutet Frank Dittmer.

Von Marlies Schnaibel

Jahrelang waren in Falkensee die Versuche gescheitert, das Stadthallen-Bistro kommerziell zu betreiben. Es fand sich kein Interessent für einen gastronomischen Versuch. Nun hat die Stadt sich zu einer kleinen Lösung aus eigener Kraft entschlossen.

28.07.2019

Wie löschen die Feuerwehrmänner- und Frauen der Wehren in Brandenburg brennenden E-Autos? Die Akkus oder auch die Batterien stellen die Männer und Frauen vor ein Problem – denn mit Diesel-und Benzinfahrezeugen kennen sie sich aus, nicht so mit der neuen Technik.

28.07.2019

Zwei Terrassen umsäumt von duftenden, wilden Geranien. Im Süden mit Blick auf das kleine Tal und den Bildhauerplatz. Der Falkenseer Garten von Heidemarie Hölters steht ganz im Zeichen der Kunst.

27.07.2019