Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Vorschläge für Falkenseer Bürgerpreis gesucht
Lokales Havelland Falkensee Vorschläge für Falkenseer Bürgerpreis gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 30.09.2019
Festliches im Rathaus: Die Nominierten für den Bürgerpreis 2018. Quelle: Tanja M. Marotzke
Falkensee

Am 29. November wird das ehrenamtliche Engagement der Falkenseer bereits zum zwölften Mal mit der Verleihung des Bürgerpreises der Stadt Falkensee ausgezeichnet. Vorschläge dafür können jetzt gemacht werden. 

 Ehrenamt in allen Bereichen

Geehrt werden Menschen, die sich mit herausragendem Einsatz ehrenamtlich und das oft im Stillen in Falkensee betätigen – ob in Sportvereinen, in Initiativen, bei Kulturprojekten oder in sozialen Einrichtungen. Alle sind herzlich eingeladen, Nominierungsvorschläge einzureichen. Jeder Vorschlag ist gleichermaßen willkommen.

Ehrung fürs Ehrenamt. Quelle: Tanja M. Marotzke

Die Geschichte des Falkenseer Bürgerpreises begann 2008. Damals wurden Bärbel Grohmann, Ulrike Legner-Bundschuh, Waltraut Bruch, Dieter Rach und Manfred Arnhölter ausgezeichnet. Bürger für Bürger – so heißt seitdem das Motto des Preises. Hier kommen alle Vorschläge aus der Bürgerschaft.Im vergangenen Jahr wurden Uta Gerhardt, Martina Sattler, Ute Jahnke, Silke Boll und Heiko Hackbarth geehrt.

Jury entscheidet

Eine Jury wählt wie in den Vorjahren die diesjährigen fünf Preisträger aus den Nominierten aus. Die Jury besteht in diesem Jahr aus der Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung Falkensee, Julia Concu, Pfarrerin Anneliese Hergenröther von der Evangelischen Kirchengemeinde Neufinkenkrug, dem ehemaligen Sportbeauftragten Karl Hoffmann und MAZ-Redakteurin Marlies Schnaibel, Museumsleiterin Gabriele Helbig, Kreishandwerksmeister Michael Ziesecke und Bürgermeister Heiko Müller. Die Verleihung findet im Rathaussitzungssaal statt.

Erste Vorschläge liegen auf dem Tisch

Die ersten Vorschläge liegen bereits auf dem Tisch. Weitere sind gefragt. Gewertet werden nur Einzelpersonen, keine Ehepaare oder Gruppen, wie hin und wieder auch vorgeschlagen werden.

Sie kennen jemanden, von dem Sie meinen, der oder diejenige hat eine Auszeichnung mit dem „Bürgerpreis 2019“ der Stadt Falkensee verdient? Senden Sie uns Ihre Vorschläge zu. Die Jury freut sich auf viele Nominierungen. Ihr Vorschlag sollte enthalten, wer (bitte Namen und Adresse angeben), wen (Name und Adresse unbedingt angeben) und warum (bitte kurz begründen) vorschlägt.

Nominierung bis 3. November

Vorschläge sind an die Stadt Falkensee, Büro des Bürgermeisters, Falkenhagener Straße 43/49, 14612 Falkensee oder per E-Mail an buergermeister@falkensee.de zu richten oder an jedes Jurymitglied.

Ab sofort besteht bis zum 3. November 2019 die Möglichkeit, Nominierungen für den Falkenseer Bürgerpreis 2019 einzureichen. Die Jury freut sich auf viele Vorschläge.

Von MAZ

An 25 Stationen haben sich Falkenseer und Gäste am Samstag sportlich betätigt – trotz vieler Regenschauer. Mit der europäischen Aktion „BeActive“ soll dem Bewegungsmangel der Kampf angesagt werden.

29.09.2019

Der Kreativwettbewerb für Schüler im Landkreis Havelland im Fontanejahr ist beendet. 15 Arbeiten von Gruppen und Einzelpersonen wurden prämiert. Dazu gab es zwei Sonderpreise.

29.09.2019

Neben dem Laub im eigenen Garten gilt im Herbst für viele Anwohner auch das Laub der Straßenbäume weg zu harken und zu entsorgen. Jede Kommune hat da so ihre Methode. Die MAZ hat sich umgehört.

30.09.2019