Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Falkensee Endspurt im Wahlkampf mit Flyern und Parteichefs
Lokales Havelland Falkensee Endspurt im Wahlkampf mit Flyern und Parteichefs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 28.08.2019
Wahlplakate am Falkenseer Bahnhof. Quelle: Marlies Schnaibel
Falkensee

Wahlkampf hat viel mit Kampf zu tun. Das wird einem klar, wenn man etwa den Terminkalender von Ursula Nonnemacher kennt. Am Mittwoch standen auf ihrem Tagesplan: Bürgerdialog auf dem Wochenmarkt Velten, Straßenwahlkampf in Eberswalde, Bahnhofswahlkampf in Bernau und Bürgerdialog in Wandlitz. Die Falkenseerin will im Landtagswahlkampf nicht nur das Direktmandat vor ihrer Haustür holen, sondern ist als Spitzenkandidatin der Grünen landauf, landab unterwegs. Auch im Havelland wird sie noch um Erst- und Zweitstimmen werben.

Gespräch in Landgut

Am Freitag lädt sie zum Town Hall nach Schönwalde. Beim öffentlichen Meeting auf dem Landgut können Bürger mit ihr, mit der Parteivorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und mit Karl-Heinz Kordt, dem Bürgermeisterkandidaten der Grünen für Schönwalde, ins Gespräch kommen.

Linken-Chef zu Gast

Die anderen Kandidaten des Wahlkreises 6 bewegen sich zwar in kleinerem Radius, sind aber auch noch bis zuletzt unterwegs. Neben den Grünen haben auch die Linken einen Parteivorsitzenden am Freitag zu Gast. Der Bundesvorsitzende Bernd Riexinger ist am Nachmittag in Falkensee unterwegs, informiert sich bei der Gegefa über den geplanten Wohnungsbau, spricht mit jungen Aktivisten von „Fridays for Future“ im Jugendklub Alte Post über Klimaschutz und ein fahrradfreundlicheres Falkensee und lädt am Abend Bürger zum Sommergrillen in das ASB-Familiencafé Am Rosentunnel ein, um mit ihm und mit dem Direktkandidaten der Linken Jörg Schönberg zu sprechen. Schönberg selbst will am Sonnabend noch einmal in seiner Wohnortgemeinde Schönwalde aktiv sein.

Prominente Unterstützer

Andere Falkenseer Kandidaten haben ihre prominente Wahlunterstützung schon erhalten. Die CDU hatte für Barbara Richstein unter anderem den Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Ralph Brinkhaus und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier zu Gast. Die FDP punktete mit dem Auftritt von Bundesvorsitzenden Christian Lindern. Die AfD lud zu Gesprächen, so mit Brandenburgs Spitzenkandidat Andreas Kalbitz. Die SPD hatte Bundesminister Hubertus Heil und Ministerpräsident Dietmar Woidke zu Gast, um Ines Jesse zu unterstützen.

Infotische bis zuletzt

Danach hört der Wahlkampf für die Direktkandidaten im Wahlkreis 6 nicht auf. „Donnerstag stehen wir mit Infotischen in Finkenkrug“, sagt Heiko Prüwer von der AfD, am Sonnabend will die Partei noch einmal lautstark auf die Wahl aufmerksam machen und fürs Wählengehen werben.

Mit Infoständen und Haustürwahlkampf macht auch Barbara Richstein von der CDU auf sich aufmerksam. Auch Ines Jesse von der SPD will bis zuletzt auf sich und ihre Partei aufmerksam machen. „Viele Menschen wollen, dass wir mit ihnen reden“, sagt sie, dabei sind ihr als Themen immer wieder die Bereiche ÖPNV, Klimaschutz und Bildung begegnet.

Termine am Freitag

Die Grünen laden für Freitag 18 Uhr ins Landgut Schönwalde in Schönwalde-Dorf: mit Katrin Göring-Eckardt, Ursula Nonnemacher und Karl-Heinz Kordt.

Die Linken laden für Freitag 19 Uhr ins Familiencafé Falkenhorst von Falkensee, am Rosentunnel, zum Gespräch mit Bernd Riexinger und Jörg Schönberg.

Mit Flyern und Plakaten macht auch noch einmal die FDP Druck. „Wir wollen in dieser Woche vor allem noch einmal die Pendler begrüßen“, sagt Spitzenkandidat Amid Jabbour, der außerdem an mehreren kleineren Diskussionsveranstaltungen teilnimmt. Und: Diskutiert wird bis zum Schluss.

Von Marlies Schnaibel

Wahlkampf im Wahlkreis 6: Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier unterstützt die CDU-Kandidaten in Schönwalde und in Falkensee. Dabei bewegte er sich zwischen Kritik und Koalitionsofferten in Richtung Grünen.

27.08.2019

Zur Landtagswahl am 1. September treten im Wahlkreis 6 (Falkensee, Dallgow-Döberitz und Schönwalde-Glien) acht Direktkandidaten an. Die MAZ hat den Kandidaten fünf Fragen gestellt und um kurze Antworten gebeten.

27.08.2019

Zwei Frauen wurden am Montagabend von einem Mann am Falkenhagener See belästigt, der sich zunächst entblößte und anschießend in ihrem Beisein selbst befriedigte. Die Frauen verständigten die Polizei.

27.08.2019