Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Feuerwehren beseitigten Sturmschäden
Lokales Havelland Feuerwehren beseitigten Sturmschäden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 30.09.2019
Dieser Baum blockierte den Radweg an der B 5 bei Friesack. Quelle: Feuerwehr
Havelland

Bedingt durch den Sturm mussten viele Feuerwehren im Osthavelland am Montag zu Einsätzen ausrücken. Die Brieselanger Kameraden waren insgesamt viermal betroffen. Sie kümmerten sich um Bäume in Schräglage und räumten heruntergefallene Äste von den Straßen. Auch das Dach der Grundschule in der Marie-Curie-Straße in Zeestow hatte sich gelöst und musste mit Hilfe der Drehleiter wieder befestigt werden.

Das Dach der Zeestower Grundschule hatte sich gelöst. Quelle: Julian Stähle

Die Schüler konnten während dessen das Schulgebäude nicht verlassen. Verletzt wurde aber niemand.

Baum auf Radweg an der B 5

In Bredow Luch war ein Baum auf eine Straße gestürzt und blockierte die Weiterfahrt der Verkehrsteilnehmer. Auch die Friesacker Feuerwehren wurden zu drei wetterbedingten Einsätzen gerufen. Am Kreisverkehr B 5/B188 war am Morgen gegen 7 Uhr ein Baum auf die Straße gekippt und hatte auch den Radweg blockiert. In Vietznitz mussten die Kameraden Äste und ein Baum wegräumen.

Von Jens Wegener

Im Havelland waren im September 4271 Menschen ohne Job, das ist der niedrigste Stand seit der Wende. Die Quote liegt bei 4,9 Prozent. Der Einzelhandel sucht Mitarbeiter für das Weihnachtsgeschäft.

30.09.2019

Zum sechstem Mal wurde in Ribbeck am Sonntag ein Fest rund um die bauchige Frucht gefeiert. Höhepunkt war der Kuchenwettbewerb, bei dem die Birne nicht fehlen durfte.

30.09.2019

150 Teilnehmer aus ganz Brandenburg kamen am Freitag zum neuen havelländischen Notfalltag nach Friesack. Es ging vor allem um stetig steigenden Einsatzzahlen des Rettungsdienstes im ländlichen Raum.

27.09.2019