Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Friesack Drei neue Gesichter im Gemeindeparlament
Lokales Havelland Friesack Drei neue Gesichter im Gemeindeparlament
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 25.06.2019
Der Pessiner Friedhof soll bis Ende des Jahres neu gestaltet sein. Quelle: Andreas Kaatz
Pessin

Drei neue Gesichter gibt es in der Pessiner Gemeindevertretung, die von den Einwohnern am 26. Mai gewählt wurde. Künftig werden somit auch Roland Gauch von der Wählergruppe Landleben sowie Christian Goßmann und Kerstin Deetz – beide von der Wählergruppe PCC Rot Weiß – über die Geschicke der Gemeinde mitbestimmen. Vor Kurzem hat sich die Gemeindevertretung konstituiert.

Einzige Frau ist Kerstin Deetz

Kerstin Deetz ist die einzige Frau im ansonsten männerdominierten Gemeindeparlament. Mit dabei ist erneut auch Jürgen Kabot von der WG Landleben. Er besaß anfangs nicht die nötigen Stimmen, rückte aber für Siegfried Keil nach, der sein Mandat nicht angenommen hat.

Zum Großteil besteht die Gemeindevertretung aus bereits bekannten Gemeindevertretern, nur drei der acht Volksvertreter sind neu. Über reichlich Erfahrung verfügt auch Bürgermeister Christian Meyer.

In eine weitere Amtsperiode als Bürgermeister von Pessin geht Christian Meyer. Er war als einziger Kandidat angetreten. 236 Wähler – 72 Prozent – sprachen ihm ihr Vertrauen aus. Das sind mehr als vor fünf Jahren, als 196 Bürger für ihn votierten.

Zufrieden mit der Entwicklung

Meyer will noch einiges weiter mit voranbringen, sagte er als Begründung zur seiner erneuten Kandidatur gegenüber der MAZ. „Man kann zufrieden sein, wie sich der Ort entwickelt hat. Die Kinder und Enkel sollen es auch in Zukunft gut haben in Pessin“, so Meyer.

In der ersten Sitzung der neuen Legislaturperiode wurden turnusmäßig auch wieder die Posten verteilt beziehungsweise die Vertreter in den Gremien bestimmt. Zum Vize-Bürgermeister wählten die neuen Pessiner Abgeordneten Jürgen Goßmann. Der weitere Vertreter der Gemeinde im Amtsausschuss – neben Bürgermeister Meyer – ist Sven Sengebusch-Kähne. Falls er mal verhindert sein sollte, dann vertritt ihn Kerstin Deetz.

Vertreter im Zweckverband

Im Wasser- und Abwasserzweckverband Havelländisches Luch nimmt Sven Sengebusch-Kähne das Stimmrecht für die Gemeinde wahr. Er wird im Verhinderungsfall von Benjamin Borchert vertreten. Und in den Wasser- und Bodenverband Nauen wurde Andreas Bangert entsandt. Wenn er mal nicht kann, springt Christian Goßmann für ihn ein.

Der nächste Höhepunkt im Gemeindeleben wird das Dorffest am 6. Juli sein, das anlässlich der 750-jährigen Ersterwähnung des Ortes etwas größer als sonst ausfällt. „Die Vereine haben bei der Vorbereitung des Dorffestes gut zusammengearbeitet“, lobt Meyer.

So wird unter anderem die SG Blau-Weiß ein Fußball- und Kegelturnier organisieren. Es gibt Reitvorführungen, eine Hundeschau sowie Kinderbelustigungen und am Abend Tanz.

Schaffung von Bauland

Für die Zukunft nennt Christian Meyer einen ganz speziellen Schwerpunkt in der Arbeit der Gemeindevertretung: „Das ist die Schaffung von Bauland. Wir können nicht mal mehr den Eigenbedarf absichern.“ Selbst Pessiner hätten kaum noch die Möglichkeit, ein Haus zu bauen und somit im Ort zu bleiben.

Nach Ansicht von Meyer besteht ein Bedarf von 20 bis 30 neuen Häusern. „Dafür müssen wir die rechtlichen Rahmenbedingungen schaffen.“ Eigenes Land hat die Gemeinde jedoch dafür nicht.

Bis zum Ende des Jahres soll zudem die Neugestaltung des Friedhofes abgeschlossen werden.

Von Andreas Kaatz

Für rund 430 000 Euro wurde aus einem alten Stall auf dem ehemaligen Gutsgelände ein Dorfgemeinschaftshaus gemacht. Rund 150 000 Euro steuerte die Gemeinde als Eigenanteil bei. Jetzt soll noch der Vorplatz gemacht werden.

24.06.2019

Fünf der neun Wiesenauer Gemeindevertreter sind neu. Frank Donner ist als Bürgermeister wiedergewählt worden, obwohl der 59-Jährige eigentlich nicht mehr wollte.

23.06.2019

Zu ihrer konstituierenden Sitzung kamen die Paulinenauer Gemeindevertreter am Donnerstagabend zusammen. Es gab Blumen und einen kleinen Ausblick auf die kommende Zeit.

21.06.2019