Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Friesack Auto rast bei Friesack in Baum: Beifahrerin stirbt noch am Unfallort
Lokales Havelland Friesack

Tödlicher Unfall bei Friesack: Beifahrerin stirbt auf der B188

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 30.07.2020
Die tödlich verletzte Beifahrerin musste von Feuerwehrleuten aus dem Wrack geborgen werden. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Friesack

Eine Frau ist am Donnerstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der B188 ums Leben gekommen. Der Fahrer des Pkw war aus noch ungeklärter Ursache unweit des Abzweigs nach Görne von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Passanten leisteten Erste Hilfe

Als der Friesacker Amtsbrandmeister Stefan Scharschmidt mit Feuerwehrkameraden an der Unfallstelle eintraf, waren Autofahrer, die die Unfallstelle passiert hatten, bereits dabei, Erste Hilfe zu leisten. Den schwer verletzten Fahrer des Wagens hatten sie bereits aus dem Wrack gezogen.

Anzeige
Eine Beifahrerin ist bei einem Baum-Unfall auf der B 188 unweit des Abzweigs nach Görne ums Leben gekommen.

An die im Wagen eingeklemmte Beifahrerin allerdings kamen sie nicht heran. Erst den Feuerwehrleuten gelang es, die augenscheinlich schwerst verletzte Frau mit dem hydraulischen Spreizer zu befreien. Leider konnte der Notarzt nur noch den Tod der Frau feststellen.

Rettungshubschrauber angefordert

Um den schwer verletzten Fahrer zu versorgen, wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Der flog den Mann in eine Spezialklinik.

Per Rettungshubschrauber wurde der Fahrer in eine Spezialklinik geflogen. Quelle: Kay Harzmann

Die Unfallstelle wurde weiträumig abgesperrt, die B 188 war rund drei Stunden lang voll gesperrt.

Ein großes Problem sei die mangelhafte Funkverbindung an dem Unfallort gewesen, berichtete Scharschmidt der MAZ. Eine normale Handyverbindung sei nicht möglich gewesen. Nur weil ein Einsatzfahrzeug der Friesacker Wehr mit einem W-Lan-Spot ausgestattet sei, habe man den Kontakt zur Leitstelle herstellen können.

Lesen Sie auch: E-Audi brennt aus: 19-Jährige stirbt nach schwerem Autounfall

Von Markus Kniebeler