Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ketzin Auftaktkonzert der Orchesterwoche in der Scheune
Lokales Havelland Ketzin Auftaktkonzert der Orchesterwoche in der Scheune
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 24.06.2019
Auch in den Vorjahren gab es Konzerte der Potsdamer Orchesterwoche in der Paretzer Scheune.
Auch in den Vorjahren gab es Konzerte der Potsdamer Orchesterwoche in der Paretzer Scheune. Quelle: Wolfgang Balzer
Anzeige
Paretz

Die 44. Auflage der Potsdamer Orchesterwoche wurde gestartet. Wie bereits seit vielen Jahren werden etwa 70 Laienmusiker in diesen Tagen in Hermannswerder ein sinfonisches Konzertprogramm erarbeiten, das dann in vier Konzerten in und um Potsdam aufgeführt wird. Auftakt ist am Donnerstagabend um 19 Uhr in der Paretzer Scheune. Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt sechs Euro.

In diesem Jahr wurden die Werke passend zum Fontanejahr ausgewählt. Den Mittelpunkt bildet Mendelssohns „Schottische Sinfonie“. Dazu gesellen sich Werke von Brahms und Ravel.

Solist ist Marcel Raschke

Unter Mitwirkung des musikalischen Leiters Matthias Salge und Klaus-Peter Möller vom Fontane-Archiv sind Texte Fontanes ausgewählt und vertont worden, die in vier Konzerten zur Aufführung gelangen. „Fontane-Lieder für Bariton und Orchester – fünf Trinksprüche" ist der Titel dieser Uraufführung. Solist Marcel Raschke aus Berlin arbeitet das erste Mal mit dem Orchester der Potsdamer Orchesterwoche zusammen.

Zum Eröffnungskonzert in Paretz wird Klaus-Peter Möller mit kurzen Texten Fontanes die verschiedenen musikalischen Werke miteinander verbinden. Aber auch die anderen Konzerte in der Klosterkirche Lehnin (29. Juni), in der Inselkirche Hermannswerder (28. Juni) und in der Friedenskirche in Sanssouci (30.Juni) haben durch die besonderen Aufführungsorte ihren Reiz.

Die konkreten Konzertuhrzeiten, Informationen zum Programm und zur Potsdamer Orchesterwoche gibt es auf der Website www.pow-online.de.

Von Jens Wegener