Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ketzin Mann aus Eritrea siegt
Lokales Havelland Ketzin Mann aus Eritrea siegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 10.06.2018
62 Teilnehmer starteten beim 6. Zachower Crosslauf. Paulina Münstermann (9) siegte bei den Kindern. Quelle: Wolfgang Balzer
Zachow

Nach nur 11,6 Minuten riss Paulina Münstermann aus Paretz die Arme hoch. Sie war am Sonntag beim 6. Zachower Crosslauf über 2,2 Kilometer bei schwül-warmer Hitze von dreizehn gestarteten Kindern die Schnellste, rund eine halbe Minute vor Conner Marzilger und Lennard Strache.

Spaß trotz Hitze

„Ich laufe gerne. Es war total warm, hat aber Spaß gemacht“, kommentierte sie, noch leicht außer Atem nach ihrem Sieg. Fischerkönigin Lisa-Marie Zessin hatte die 62 Starter über 2,2 Kilometer (Kinder), fünf und zehn Kilometer zum Crosslauf auf die Strecke geschickt. „Ein Volkslauf, wie man ihn sich wünscht, auch das Drumherum stimmt“, meinte Trainer Cristian Löhr vom OSC Potsdam.

Er war mit seiner Laufgruppe dabei und konnte gleich mehreren seiner Schützlinge zum Sieg gratulieren. „Eine gute Strecke, aber sehr, sehr warm“, strahlte und stöhnte gleichzeitig Hendrik Feige (17). Nach nur 18,44 Minuten über die nicht so leichte fünf Kilometer lange Cross-Strecke konnte ihn Christian Löhr beglückwünschen. Und wenig später auch noch Merhavi Mebrathon, Asylbewerber aus Eritrea und Sieger über die zehn Kilometer. „Ein sehr ehrgeiziger junger Mann, auch beim Lernen der deutschen Sprache und in der Schule“, lobte der Trainer.

Hand in Hand über die Ziellinie

Hand in Hand und mit einem Sprung über die Ziellinie auf dem Zachower Sportplatz siegten Kathrin Flebbe und Lina Mühlbauer aus Berlin über die zehn Kilometer. „Damit haben wir überhaupt nicht gerechnet, eine sehr schöne Strecke, aber die Hitze“, war Kathrin Flebbe noch sichtlich außer Atem. Ein Handschlag, lachen und ein gegenseitiger Glückwunsch. „Den Sieg schenken wir uns zu unserem erfolgreichen Studienabschluss“, lachte Lina Mühlbauer. Lachen konnten sie inzwischen auch über die Anreise, da ihnen keine Anfahrtskizze zur Verfügung stand und die Routenführung des Navi mitten im Ort, statt auf dem Sportplatz, endete, wäre die Anfahrt etwas schwierig gewesen.

Sieg im Nordic Walking

Zehn Kilometer Nordic Walking waren für Sieger Horst Pieth (70) trotz der Hitze erstaunlicherweise noch zu wenig. „20 Kilometer wären besser gewesen. Die Strecke ist sehr schön“, meinte er nach dem Lauf. Etwas später erzählte er, dass er nach seinem Schlaganfall vor einigen Jahren durch das Laufen, so zwei bis drei Mal pro Woche, wieder so fit geworden wäre und er gern wiederkommen wolle.

Dank an Frauensportgruppe

Inzwischen hatte Olaf Frank noch alle Hände voll zu tun. Als Vorsitzender des Zachower Freizeit Fußball Vereins bereitete er mit seinen 30 Mitgliedern und dem Ketziner Jugendclub in vielen Stunden Freizeit die beliebte Laufveranstaltung vor. Sie stellten am Sonntag auch die Streckenposten. Dafür gab’s noch vor der Siegerehrung mit Fischerkönigin Lisa-Marie Zessin und Ortsvorsteherin Nancy Lorbiecki ein dickes Lob vom Bürgermeister. Das galt gleichermaßen für die 25 Mitglieder der Zachower Frauensportgruppe, die bei allen Veranstaltungen im Ketziner Ortsteil Zachow die Teilnehmer mit Kuchen und belegten Brötchen verwöhnen. Prima auch: „Trotz der Hitze alles ruhig, keine Probleme“, so der Kommentar der Helfer von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft.

Von Wolfgang Balzer

Die Kommune Ketzin wird für die ab August wegfallenden Elternbeiträge für mehr als 30 Kinder im dritten Kitajahr die Kosten tragen. Dafür müssen einige Investitionen verschoben werden.

07.06.2018

Begeistert von den großen Gehöften und dem Zusammenhalt im Dorf zeigte sich Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke beim Besuch im Ketziner Ortsteil Tremmen. Er musste sogar ein Autogramm geben.

06.06.2018

Konzerte, Kabarett, Schauspiel, Musicals in der Kiesgrube? Es gibt Ideen, aus dem verlassenen Dorf Knoblauch bei Ketzin einen Veranstaltungsort zu machen. Eine Hürde sind die Eigentumsverhältnisse.

06.06.2018