Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Kinder und Beruf allein meistern
Lokales Havelland Kinder und Beruf allein meistern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:04 03.02.2015
Noch bis Freitag ist die Ausstellung im Saal in der Alten Mühle zu sehen. Quelle: Ch. Schmidt
Rathenow

Die wurde am Montag im Saal der Alten Mühle eröffnet. Christine Beu, Geschäftsführerin des Verbands alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) eröffnete die Ausstellung gemeinsam mit den Geschäftsführern des Optikparks, Joachim Muus und Elfie Balzer. Etwa 20 Interessierte waren gekommen, darunter auch Catrin Seeger vom Unabhängigen Frauenverein und René Hill, stellvertretender Vorsitzender des Bildungsausschusses der Stadt.

Die Ausstellung porträtiert auf zehn Schautafeln alleinerziehende Mütter und Väter in Bildern und Texten und zeigt, wie sie Familie und Beruf meistern. Zudem lassen die Ausstellungsmacher Unternehmer zu Wort kommen, die Alleinerziehende beschäftigen. Dass die Ausstellung für eine Woche in Rathenow zu sehen ist, ist den Mitarbeitern des Optikparks zu verdanken, die sich bemühten, die Schautafeln im Rahmen ihres eigenen Projekts „Arbeitsperspektiven für Alleinerziehende“ auch in der havelländischen Kreisstadt zu zeigen.

„Wir kennen uns mit diesem Thema aus und stoßen immer wieder an Grenzen, wenn es darum geht Alleinerziehende zu beschäftigen“, berichtete Elfie Balzer. Größtes Problem seien die Kita-Schließzeiten, die vielen die Chance auf einen Arbeitsplatz verwehren, so Balzer. Hier werden dringend praktikable Lösungsansätze gebraucht.

Von Christin Schmidt

Havelland Bahnpendler erbost über Informationspolitik - Chaos auf der Linie RE 4

Der vergangene Donnerstag wird vielen Bahnreisenden in Erinnerung bleiben. Weil am Abend zuvor Kabeldiebe zwischen Erdungsleitungen gestohlen hatten, kam es auf der Linie RE 4 zwischen Berlin und Rathenow zu erheblichen Störungen. Etliche Züge zwischen Wustermark und Berlin gelangten mit enormen Verspätungen ans Ziel, viele fielen ganz aus.

02.02.2015
Havelland Westhavelland verliert weniger Einwohner - Der Trend schwächt sich ab

Die Einwohnerentwicklung im Westhavelland kennt nur eine Richtung: nach unten. Seit der Wende verliert der Westen des Landkreises Havelland kontinuierlich an Bewohnern. Allerdings scheint sich der Trend zu verlangsamen. Die Zeiten, als die Zahl der Westhavelländer innerhalb einer Jahres um bis zu drei Prozent schrumpfte, scheinen vorbei.

02.02.2015
Havelland Skatmarathon im Rathenower Kulturzentrum - Havelland-Pokal wandert nach Potsdam

Das neue Jahr beginnen die „Westhavelländer Asse“ traditionell mit einem Skatmarathon. Es ist das zweitgrößte Turnier im Landesverband Berlin-Brandenburg. Am vergangenen Samstag, ab 10 Uhr, war es wieder soweit. Zum 17. Mal organisierte der „1. Skatverein Rathenow 'Westhavelländer Asse'“ ihren Skatmarathon.

02.02.2015