Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Landrat Lewandowski beschreibt Zukunftsaufgaben
Lokales Havelland Landrat Lewandowski beschreibt Zukunftsaufgaben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 26.12.2018
Landrat Roger Lewandowski hat Bilanz zum Jahr 2018 gezogen. Quelle: Tanja M. Marotzke
Rathenow

Das zu ende gehende Jahr war aus Sicht von Landrat Roger Lewandowski „von vielen Jubiläen geprägt“. Das schreibt er in seiner Botschaft zum Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel. „So wurden der Kreissportbund 25 Jahre, die Havelland Kliniken mit ihren Klinikstandorten in Nauen und Rathenow 20 Jahre, das Kulturzentrum in Rathenow gar schon 60 Jahre und der Landkreis Havelland stolze 25 Jahre“, heißt es in der Bilanz des Landrates.

Es fühlt sich gut an

Hervorgegangen aus den Landkreisen Nauen und Rathenow sei ein leistungsfähiger Landkreis Havelland entstanden, der – so Lewandowski – für die Zukunft gut gerüstet ist. „Ich möchte mit Ihnen allen gemeinsam dafür sorgen, dass es sich gut anfühlt, Havelländer zu sein“, heißt es in der Botschaft.

Festakt 25 Jahre Havelland im Kulturzentrum Rathenow Quelle: Joachim Wilisch

Darum werden die Gäste und Bürger des Kreises nun bereits an den Landkreisgrenzen willkommen heißen. Auf den neuen Begrüßungsschildern sind das Schloss Ribbeck und der Birnenbaum aus dem Gedicht von „Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ abgebildet.

Ausstellung im Schloss

Im Jahr 2019 jährt sich Theodor Fontanes Geburtstag zum 200. Mal. Wieder ein Grund für Feste im Havelland. Lewandowski: „Diesen Geburtstag wollen wir ab dem späten Frühjahr 2019 mit der Eröffnung unseres neuen Fontane-Museums begehen. Hier werden in Zukunft die Verschränkungen Fontanes und seines Jahrhunderts mit Ribbeck und der Schlossbaugeschichte mittels moderner Museumstechnik aufgegriffen.“

Auf Schloss Ribbeck wird eine Fontane-Ausstellung eröffnet. Quelle: Tanja M. Marotzke

Lewandowski bilanziert aber auch die Wirtschaftsentwicklung. „Viele Gewerbegebiete sind annähernd vollständig vermarktet und Mitarbeiter werden überall gesucht. Im östlichen Havelland kann man nahezu von Vollbeschäftigung sprechen.“ Das klinge gut, so Lewandowski, der aber auch weiß., dass im Westhavelland nach wie vor eine höhere Arbeitslosenquote die Menschen belastet. „Für mich wird es immer ein Ziel sein, die Arbeitslosigkeit in unserem Landkreis so gering wie irgend möglich zu halten“, so der Landrat.

BTC Elstal mit Potenzial

Großes Zukunftspotenzial habe der Bahn-Technologie-Campus Elstal. Auf dem Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofs wird ein neuer Gewerbestandort zur Ansiedlung bahntechnologischer Unternehmen entwickelt. Der Bahn Technologie Campus wird ein Zentrum aus Forschung, Entwicklung und Erprobung in Bezug auf den Eisenbahn- und speziell den Güterverkehr. Im nächsten Jahr schon sollen sich erste Unternehmen auf dem Gelände niederlassen können.

Landrat Lewandowski umschreibt in seiner Botschaft auch die Herausforderungen, die bereits im zu Ende gehenden Jahr wesentlich waren und die es in Zukunft bleiben: „Globalisierung, Digitalisierung und Demografischer Wandel sind drei große Themenkomplexe, die jeden von uns in irgendeiner Form tangieren und fordern. Einfach so weitermachen wie bisher geht nicht.“

Mehr Busse als zuvor

Einen wichtiger Baustein sei mit dem Innovationsbündnis Havelland gefunden worden. „Gemeinsam Kräfte bündeln und mutig neue Wege gehen: das ist das Ziel dieses Innovationsbündnisses. Jeder kann und darf mitarbeiten.“!

Schiffsreise mit dem Innovationsbündnis Havelland durch die Region – Halt in Strodehne Quelle: Christin Schmidt

Seit 2018 fahren im Landkreis mehr Busse als je zuvor und die Zahl soll stetig steigen, wenn im nächsten Jahr das Buskonzept für das weitere Havelland umgesetzt wird. „Wenn wir weiter die notwendige Infrastruktur vorhalten, wie ein gut ausgebautes Verkehrsnetz, ein besseres Datennetz, was wir durch den umfassenden Breitbandausbau schaffen wollen und auch Kita- und Schulplätzen und vieles mehr, werden vermutlich noch mehr Menschen in das Havelland ziehen.“ Bisher verzeichnet das Havelland Zuwachs. Erfreulich ist zudem, dass wieder mehr Touristen ins Havelland reisen.“

Von Joachim Wilisch

Bei der Weihnachtsaktion der MAZ-Lokalredaktion zugunsten des Arbeiter-Samariter-Bundes ist eine stolze Summe zusammengekommen. Dafür sagen wir und die Kinder der ASB-Wohngruppen Dankeschön!

24.12.2018

Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag einen Tresor und ein Dienstfahrzeug aus einer Pflegeeinrichtung in Rathenow gestohlen. Der Pkw wurde später zwischen Kriele und Senzke an einem Baum gefunden.

23.12.2018

eihnachten steht kurz bevor und damit neigt sich die diesjährige Sterntaler-Aktion langsam dem Ende zu. Ein guter Grund für uns, den zahlreichen Spenden ein Gesicht zu verleihen: Unter anderem haben diese Firmen viel Herz bewiesen.

22.12.2018