Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Milower Land Am Samstag kommt der Bierbotschafter
Lokales Havelland Milower Land Am Samstag kommt der Bierbotschafter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 02.07.2019
Das Organisationsteam freut sich auf vielen Gäste, die am 6. Juli mit ihnen in Knoblauch das zweite Bierfestival feiern. Quelle: Privat
Knoblauch

Das Dorf Knoblauch im Milower Land ist für tolle Partys und Feste bekannt. Das Treckertreffen lockt seit vielen Jahren zahlreiche Besucher an und auch die Maiparty erfreut sich großer Beliebtheit.

Seit vergangenem Jahr gibt es nun einen weiteren Höhepunkt: Das Bierfestival. Am Samstag, dem 6. Juli findet es zum zweiten Mal statt und die Veranstalter, alle samt junge Leute aus der Region, haben sich wieder einiges einfallen lassen.

Unter anderem haben sie einen zertifizierten Bierbotschafter der Industrie- und Handelskammer eingeladen, der den Gästen jede Menge Informationen zu den verschiedenen Bieren liefert.

30 verschiedene Getränke stehen zur Wahl

Konnten die Gäste im letzten Jahr aus insgesamt 18 verschiedenen regionalen Getränken auswählen, ist die Qual der Wahl in diesen Jahr weitaus größer. 30 unterschiedliche Getränke können probiert werden.

Darunter verschiedenste Biere wie Schwarzbier, Hefeweizen, Helles, Pils, Craftbier, Naturradler, Spezialbiere, Summer Ale und Ziegelrot. Die Palette beinhaltet außerdem diverse Spirituosen wie Gin, Kräuter, Bierbrand, Obstler und Holunderblüte. Auch Faßbrause fehlt auf dem Fest nicht.

Alle Getränke kommen aus Brauereien aus der Region. Mit dabei sind Tangermünde, Stendal, Schmerzke, Niemegk, Schollene, Bad Belzig und Wörlitz. Auch ein Weinhändler aus Knoblauch bereichert das Bierfestival wieder und bietet Weine und Sekt an. In Knoblauch ist man eben offen für unterschiedlichste Geschmäcker.

Mit Hüpfburg und Sandkasten

Warum Knoblauch ein Bierfestival braucht? „Weil es seit Jahren kein Dorffest mehr gibt und sich die Einwohner gewünscht haben, dass auch im Sommer was los ist“ erklärt Axel Wusterhaus vom Organisationsteam.

Bereits ab 11 Uhr kann der Durst gelöscht werden. Auf die Kinder warten eine Hüpfburg und ein Sandkasten. Zelte schützen die Gäste vor Sonne oder Regen und am Abend wird getanzt.

Von Christin Schmidt

Die Freiwillige Feuerwehr Milow hat am Sonnabend ihr 130-jähriges Bestehen gefeiert. Nach den Rathenower haben sie die zweitälteste Feuerwehr im Westhavelland.

30.06.2019

Die Dörfer Möthlitz, Nitzahn und Jerchel haben neue Ortsvorsteher gewählt. Damit haben sich alle zehn Ortsteile der Gemeinde Milower Land konstituiert. In Mötzlitz gibt es ein Wiedersehen mit bekannten Gesichtern.

27.06.2019

Schmetzdorf, Zollchow und Vieritz haben am Montag ihre Ortsvorsteher im Amt bestätigt. In Zollchow gibt es zudem frisches Blut in dem Gremium. Vieritz arbeitet weiter mit Frauenpower.

26.06.2019