Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Milower Land Munition und Waffen in Wohnhaus entdeckt
Lokales Havelland Milower Land

Milow: Munition und Waffen in Wohnhaus entdeckt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 28.09.2020
Einen ungewöhnlichen Fund machten Polizeibeamte am Sonntag in Milow. Quelle: Alexander Engels
Anzeige
Milow

Ein Waffennarr hat am Sonntag in Milow für einige Aufregung gesorgt. Polizeibeamte hatte im Rahmen einer Ermittlung im Wohnhaus des 34-Jährigen zahlreiche Gegenstände entdeckt, bei denen der Verdacht bestand, dass es sich dabei um Munition und Kriegswaffen handeln könnte.

Da die Beamten von die Waffen für echt hielten, verließen sie das Einfamilienhaus und evakuierten die umliegenden Häuser. Kurze Zeit später konnten die Anwohner wieder in ihre Häuser zurückkehren.

Anzeige

Untersuchung durch Spezialisten

Noch am Sonntag durchsuchten Spezialisten des Landeskriminalamtes das Wohnhaus sowie weitere Gebäude nach Waffen und Munition. Nach einer gründlichen Überprüfung der aufgefundenen Gegenstände stellte sich heraus, dass diese überwiegend entmilitarisiert und unbrauchbar gemacht waren und nur noch zu Dekorationszwecken geeignet sind.

Der Mann, dem die Gegenstände mutmaßlich gehören, war am Sonntag vorläufig festgenommen und ins Gewahrsam gebracht worden. Am Montag wurde er nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft aus dem Gewahrsam entlassen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet.

Von MAZ