Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Milower Land Radfahrer bei Zwischenstopp überfallen
Lokales Havelland Milower Land Radfahrer bei Zwischenstopp überfallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 29.08.2018
Ein Radfahrer wurde überfallen, die Polizei ermittelt. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Milow

Am Montagabend gegen 21.20 Uhr wurde ein 30-jähriger Mann überfallen, als er den Radweg aus Richtung Böhne in Richtung Milow befuhr. Zwischen Bützer und Milow machte er eine kurze Pause, um eine Notdurft zu verrichten. Dazu hielt er im Bereich einer Grundstückszufahrt an.

Plötzlich, so gab er an, habe er von hinten einen Tritt zwischen die Beine verspürt, woraufhin er nach vorne fiel. Er habe gehört, wie sich hinter ihm zwei Personen unterhielten. Plötzlich habe er einen starken Schmerz im Bein verspürt und sei nicht in der Lage gewesen aufzustehen. Er stellte eine blutende Wunde am Bein fest, die er notdürftig versorgte.

Anzeige

Rucksack geöffnet, Inhalt verstreut

An seinem Fahrrad habe er anschließend festgestellt, dass sein Rucksack geöffnet worden war und persönliche Dinge auf dem Boden lagen. Personen hätten sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr am Ort befunden. Anschließend suchte der Mann eine Rettungsstelle auf, wo die mehrere Zentimeter lange Wunde versorgt wurde.

Die Polizei nahm dazu eine Anzeige wegen versuchten schweren Raubes auf und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich an die Polizeiinspektion Havelland unter Telefon 03322/ 27 50 zu wenden.

Von Bernd Geske